Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel., © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Tod in Flüchtlingsunterkunft: Mordanklage erhoben

Mehr als ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines Flüchtlings in einer Asylbewerberunterkunft in Unterfranken hat die Staatsanwaltschaft Würzburg Anklage wegen Mordes gegen einen 38-jährigen Mitbewohner erhoben. Ein Hauptverhandlungstermin ist noch nicht bestimmt, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Der Mann soll das 27 Jahre alte Opfer Mitte Dezember 2021 in der Unterkunft in Kitzingen erschlagen haben. Der Verdächtige war nach der Tat nach Kiel in Schleswig-Holstein gefahren und hatte sich dort der Bundespolizei gestellt.

Das Motiv ist laut Staatsanwaltschaft zunächst weiter unklar. Ein psychiatrisches Sachverständigengutachten werde im August erwartet. Über die Anklage berichtete die «Main-Post» zuvor.