© Polizei Oberfranken

Tipps für Kinder in der dunklen Jahreszeit

Es ist morgens noch stockdunkel und gerade für die Kleineren ist der Schulweg durchaus eine Herausforderung. Den Erstklässlern von diesem und letztem Jahr fehlt einfach die Routine. Durch Homeschooling und Quarantäne konnten sie ihren Schulweg nicht so gründlich kennenlernen wie andere Kinder in den Jahren davor. Dadurch sind sie unsicher und gehen auch an unübersichtlichen Stellen auf die Straße. Außerdem tragen sie oft dunkle und schlecht sichtbare Kleidung. Die Polizei Oberfranken rät Eltern, jetzt in den Weihnachtsferien mit den Kindern über die Gefahren auf der Straße zu sprechen. Auch helle Kleidung, Reflektoren und Sicherheitstrapeze empfiehlt die Polizei. Ergänzend dazu veröffentlicht die Polizei Oberfranken auf YouTube kindgerechte Videos mit einem Känguru und einem Polizisten. Jeder dieser Kurzfilme behandelt ein anderes Thema, zum Beispiel das richtige Überqueren eines Zebrastreifens.