© Guido Kirchner

Tedesco vor Duell mit Bayern: «Fokussiert und gefasst»

Gelsenkirchen (dpa) – Der FC Schalke 04 geht trotz des Fehlstarts optimistisch und mit Vorfreude in das Bundesliga-Heimspiel gegen Bayern München. «Die Jungs sind sehr gefasst und fokussiert, haben einen gewissen Respekt vor der aktuellen Situation. Sie wissen, dass 98 Prozent nicht reichen. Die reichen gegen keinen Gegner, auch gegen die Bayern nicht», sagte Trainer Domenico Tedesco am Freitag trotz der Serie von drei Bundesliga-Niederlagen. «Eine Last» seien die vor dem Duell mit dem Spitzenreiter am Samstag (18.30 Uhr/Sky) aber nicht: «So ticken wir nicht. Wir freuen uns sehr auf das Spiel.»

Dass der Druck mit jeder Pleite auch auf ihn zunimmt, weiß der 33-Jährige, der aber nach wie vor großes Vertrauen genießt. Daher beschäftigt ihn seine eigene Situation nicht. «Das würde zuviel Energie kosten. Wir beschäftigen uns nur mit Dingen, die wir auch beeinflussen können. Das ist die tägliche Arbeit mit der Mannschaft.» Offen ließ der Trainer, ob Sebastian Rudy, der beim 1:1 gegen den SC Porto in der Champions League 90 Minuten auf der Bank saß, gegen seinen Ex-Club aus München wieder in die Startelf rückt.

Ob Leon Goretzka bei seiner ersten Rückkehr nach Schalke mit Pfiffen zu rechen hat, mag Tedesco nicht beurteilen. «Leon hat sich hier sauber verabschiedet. Das wissen auch unsere Fans», sagte Tedesco. «Mehr Gedanken mache ich mir darüber nicht.»