Der Diebstahl einer Geldbörse wird im Hauptbahnhof demonstriert., © Andreas Arnold/dpa/Illustration

Taschendiebfahnder nehmen zwei Frauen fest

Speziell ausgebildete und eigens zum Oktoberfest angereiste Taschendiebfahnder haben am Wochenende erste Erfolge vermeldet. Die Ermittler aus Frankfurt nahmen eine 45-Jährige und eine 33-Jährige als Tatverdächtige unweit des Münchner Hauptbahnhofes fest, wie die Beamten am Sonntag berichteten. Der Diebstahl ereignete sich allerdings nicht auf der Wiesn, sondern in einem Geschäft in der Innenstadt. Einer Münchnerin war dort die Geldbörse gestohlen worden. Die Tatverdächtigen wurden in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt und sollten dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt werden. Die Ermittler prüfen derzeit, ob die beiden für weitere Taten verantwortlich sind.