© Bernd Wüstneck

Studie: Gefühlte Macht beeinflusst das Liebesglück

Das Gefühl, wichtige Entscheidungen innerhalb der Beziehung treffen zu können, macht Menschen in einer Partnerschaft zufriedener. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universitäten Halle-Wittenberg und Bamberg. Am glücklichsten mit ihrer Beziehung waren jene, bei denen beide Partner über ein hohes Maß an persönlichem Machtgefühl berichteten. «Offenbar sind vor allem die subjektiv erlebte Macht und das Gefühl, frei handeln zu können, für die Beziehungsqualität bedeutsam», so ein Wissenschaftler. Für die Studie waren 181 heterosexuelle Paare befragt worden, die bereits mindestens einen Monat zusammenlebten.