© Lino Mirgeler

Streit unter Senioren um nicht angeleinten Hund eskaliert

Oberelsbach (dpa/lby) – Drei Senioren haben sich in Unterfranken so sehr über einen freilaufenden Hund gestritten, dass einer der Über-70-Jährigen mit einem Stock zuschlug. Einer der drei Männer, 74 Jahre alt, sei in Oberelsbach (Landkreis Rhön-Grabfeld) beim Spazieren auf einen 71- und einen 72-Jährigen getroffen, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Da diese ihren Hund am Donnerstag nicht angeleint hatten, sei es zum Streit mit gegenseitigen Beleidigungen gekommen. Schließlich entriss der 71-Jährige dem 74-Jährigen seinen Wanderstock schlug ihn damit. Der Getroffene erlitt leichte Verletzungen. Umstehende gingen schließlich dazwischen und konnten die Streithähne trennen.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-163929/2