© Friso Gentsch

Stimmen aus dem Laderaum: Drei Pakistaner in Lkw

Wiesentheid (dpa/lby) – Offenbar unbemerkt hat ein Lkw-Fahrer drei junge Pakistaner bis nach Unterfranken gebracht. Sie wurden in eine Aufnahmeeinrichtung gebracht. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der Lkw-Fahrer in der Türkei gestartet. Als er seinen Sattelzug am Freitag in Wiesentheid (Landkreis Kitzingen) abstellte, hörte er Stimmen aus dem verplombten Laderaum und rief die Polizei. Die Beamten öffneten den Lkw und fanden die drei Pakistaner. Zunächst nahmen sie die Männer fest, bevor die Staatsanwaltschaft sie an die Einrichtung überstellte. Wo die drei Pakistaner zwischen der Türkei und Bayern eingestiegen waren, konnte die Polizei nicht sagen. Nur soviel: «Ihnen geht es gut.»