Start in die Motorradsaison: ADAC und Bayerischer Innenminister stellen Initiativen für weniger Verkehrslärm vor

Traditionell startet die Motorradsaison am 1. Mai. Das Datum, an dem die meisten Biker ihre Maschinen wieder auf die Straße bringen. Das Wintersalz ist größtenteils weggewaschen, wir haben warmes Wetter, endlich geht’s raus. Bayerns Innenminister Herrmann und der ADAC Nordbayern sind in der Fränkischen Schweiz mit einer Aktion gegen Verkehrslärm in die Motorradsaison gestartet.

Joachim Herrmann:

Denn gerade die Fränkische Schweiz ist ein beliebtes Ziel von Motorradfahrern. Die malerischen Ortschaften und kurvenreichen Strecken locken Biker traditionell seit Jahrzehnten. Genauso wie das Kathi Bräu, ein beliebter Treff der Biker in der Nähe von Aufseß. Dem Innenminister geht’s um den Verkehrslärm – denn einige Motorradfahrer brettern regelrecht oder haben auch ihre Auspuffanlagen deutlich zu laut. Und genau DA setzen die Kontrollen der Polizei an, sagt Marco Krieglsteiner von der Polizei Bamberg Land:

Der ADAC stellt betroffenen Kommunen auch Schilder mit Aufschriften wie „Leise fahren. Lärm ersparen!“ oder „Bitte nicht röööhren!“ zur Verfügung.