© Oliver Berg

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ehemaligen Schwimm Trainer.

Die Staatsanwaltschaft Würzburg ermittelt gegen den zurückgetretenen Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen. In einem «Spiegel»-Bericht werden dem 43-Jährigen sexuelle Übergriffe gegen junge Schwimmerinnen vorgeworfen. In dem Bericht hatte er die Vorwürfe bestritten. Bereits 2010 hatte die Staatsanwaltschaft gegen den heute 43-Jährigen wegen Verdachts der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen ermittelt. Das Verfahren sei damals aber gegen Geldauflage eingestellt worden. Zuvor habe es einen privaten Täter-Opfer-Ausgleich gegeben.