Sport gegen Depressionen

Gemeinsam radeln und damit für einen offenen Umgang mit Depressionen werben. Das ist der Ansporn der „MUT-Tour“, die am Dienstag auf dem Bamberger Grünen Markt Halt machte. In ganz Deutschland sind dabei depressive und nicht-depressive Menschen knapp 4.000 Kilometer mit dem Fahrrad unterwegs. Mitfahrerin Nicole sagte im Radio Bamberg-Interview:

Das Thema „Depression“ sei in der Gesellschaft immer noch nicht so akzeptiert, wie das andere Krankheiten sind, so die Initiatoren der „MUT-Tour“.

 

Bundesweite Anlaufstellen:

Die Telefonseelsorge: 0 800 – 111 0 111

Das Seelefon: 01805 – 95 09 51 (www.depressionsliga.de)

Das Info-Telefon Depression: 0800 – 33 44 53 3 (www.deutsche-depressionshilfe.de)

Liste guter Anlaufstellen unter „Betroffene“ auf www.deutsche-depressionshilfe.de

Foren: www.diskussionsforum-depression.de und www.fideo.de (für junge Menschen)

Regionale Anlaufstellen:

OASE Sozialpsychiatrischer Dienst (Luitpoltstraße 28, 96052 Bamberg)

Selbsthilfebüro Bamberg (Theatergasse 7, 96047 Bamberg)