Markus Söder, (CSU) Ministerpräsident von Bayern, spricht beim Bezirksparteitag der CSU Oberbayern., © Peter Kneffel/dpa/Bildarchiv

Söder: Schwarz-Grün ist für Bayern keine Option

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder hat einer Koalition mit den Grünen im Freistaat eine Absage erteilt. «Schwarz-Grün ist für Bayern keine Option, denn die Grünen in Bayern denken ausschließlich norddeutsch», sagte Söder in einem Interview der «Nürnberger Zeitung» und «Nürnberger Nachrichten» (Samstagausgabe).

Im Freistaat wird im Herbst nächsten Jahres ein neuer Landtag gewählt. Der CSU-Vorsitzende sagte: «Die Grünen hier haben nicht einmal im Ansatz ein Interesse, sich für bayerische oder fränkische Interessen einzusetzen. Stattdessen folgen sie den Vorgaben der Bundespartei und sind Berliner Filialisten.»

Söder betonte: «Wir brauchen jedoch eine Staatsregierung, die sich aus Überzeugung für alle Bayerinnen und Bayern einsetzt. Das machen wir mit großer Leidenschaft.»

Derzeit regiert die CSU im Freistaat in einer Koalition mit den Freien Wählern. Die Grünen sind nach der CSU die zweitgrößte Fraktion und damit stärkste Oppositionspartei.