© Daniel Karmann

Söder gibt Staatsempfang für den Club

München (dpa/lby) – Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ehrt die Aufsteiger vom 1. FC Nürnberg mit einem Staatsempfang in der Heimatstadt. Am 9. Juli um 12 Uhr mittags will der gebürtige Nürnberger die Rückkehr des Clubs in die erste Bundesliga gebührend feiern lassen. Darüber berichtete zuerst «Antenne Bayern». Auch die Fans sollen teilnehmen können, Örtlichkeit ist das Nürnberger Heimatministerium mit dem Vorplatz am Lorenzer Platz. «Ganz Franken freut sich mit dem Club», sagte Söder. «Der unerwartete Aufstieg ist etwas Besonderes und eine tolle Leistung.»

Staatsempfänge pflegen die Ministerpräsidenten zu besonderen Anlässen oder zu Ehren von Bürgern und Vereinen zu geben, die sich um das Gemeinwohl verdient machen – einschließlich von Spitzensportlern. So gab es in der Vergangenheit auch schon Staatsempfänge für bayerische Olympiateilnehmer.