© Jens Büttner

„So gut wie kein vom Stadtrat zugesichertes Ziel ist in die Tat umgesetzt worden“.

Dieses Fazit ziehen die Initiatoren des Radentscheids Bamberg und der Grünen, ein Jahr nachdem sich der Stadtrat dazu verpflichtet hatte, mehr für die Radfahrer in Bamberg zu tun. Man sei über die Abwehrhaltung auch beim Oberbürgermeister Andreas Starke selbst sehr enttäuscht, so Radentscheid-Initiator und GAL-Vorstandsmitglied Christian Hader in einer aktuellen Mitteilung. Als Reaktion auf die spärliche Umsetzung der geplanten Radwege und Fahrradstellplätze hatte die Radentscheid-Initiative bereits im November offiziell die Zusammenarbeit mit der Stadt aufgekündigt.