© Friso Gentsch

Sexueller Übergriff in Bamberg- Polizei sucht dringend Zeugen!

Nachdem es am 7. September am Wegmannufer auf Höhe des Franz-Ludwig-Gymnasiums in Bamberg einen sexuellen Übergriff gegeben hat, sucht die Bamberger Kriminalpolizei einen wichtigen Zeugen: und zwar einen Radfahrer. Er soll gesehen haben, wie ein 19-jähriger eine 36-jährige sexuell belästigt hat. Der Zeuge auf dem Rad hielt laut Polizei dann an und fragte, ob alles in Ordnung sei. Dann verschwand er. Weil Opfer und Tatverdächtiger widersprüchliche Aussagen machten, ist der Zeuge auf dem Fahrrad für die Polizei so wichtig. Den Kontakt finden Sie unter radio-bamberg.de

 

Hier der Polizeibericht:

 

 

Zeugen zu sexuellem Übergriff gesucht

 

BAMBERG. Zur Aufklärung eines sexuellen Übergriffs von einem 19-Jährigen auf eine 36 Jahre alte Frau am Abend des 7. September 2018 am Wegmannufer, sucht die Bamberger Kriminalpolizei einen Radfahrer als wichtigen Zeugen.

 

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalbeamten kam es an dem Freitagabend des 7. September, gegen 21.30 Uhr, am Wegmannufer auf Höhe des Franz-Ludwig-Gymnasiums zu dem Übergriff des jungen Mannes auf die 36-Jährige, die dort zu Fuß unterwegs war. Die Frau erstattete kurze Zeit später Anzeige bei der Polizei, woraufhin Kriminalbeamte die Ermittlungen übernahmen und den Tatverdächtigen ausfindig machten. Aufgrund widersprüchlicher Angaben beider Personen suchen die Beamten nun einen Radfahrer als wichtigen Zeugen, der auf der Straße „Heinrichsdamm“ unterwegs war und im Vorbeifahren auf den Übergriff aufmerksam wurde. Der Zeuge stoppte sein Fahrrad und fragte die beiden im Bereich der tieferliegenden Uferböschung befindlichen Personen, ob alles in Ordnung sei. Danach setzte der Zeuge seine Fahrt fort.

 

Zur Aufklärung der Tat suchen die Kriminalbeamten den Fahrradfahrer als wichtigen Zeugen und bitten ihn, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.