© Monika Skolimowska

SEK-Einsatz in Erlangen

In Erlangen hat ein 36-Jähriger seinen Nachbarn bedroht und damit einen SEK-Einsatz ausgelöst. Der Mann soll in der Nacht auf Montag von seinem Balkon aus mit einem waffenähnlichen Gegenstand auf seine Nachbarn gezielt haben, teilt die Polizei mit. Zur Hilfe gerufene Polizisten hätten zunächst versucht, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Danach seien Kräfte des Spezialeinsatzkommandos angerückt. Die hätten den Mann in seiner Wohnung schließlich festgenommen. Der hatte wohl Drogen genommen und sich in einem «psychischen Ausnahmezustand» befunden. Er sei in eine Fachklinik gebracht worden. Eine Waffe hätten die Einsatzkräfte nicht gefunden.