Seit gestern gibt es in Bamberg ein Protestcamp für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt.

Los ging das Camp zusammen mit dem Aktionsbündnis für bezahlbaren Wohnraum im Innenhof der Uni am Markusplatz. Heute (08.05.) ab 11 Uhr 30 wollen die Initiatoren ihrem Protest am Gabelmann Ausdruck verleihen. Eine Forderung: Der Bamberger Stadtrat soll den sozialen Wohnungsbau durch die Stadtbau GmbH mit mehr finanziellen Mitteln ausstatten. Im Radio Bamberg Interview fügt Protestteilnehmer Lukas hinzu:

Morgen findet dann um 18 Uhr 30 Uhr eine Podiumsdiskussion statt. Und zwar in der Austraße in Bamberg im Gebäude U7 der Universität.