Seine Vision in der Bamberger Sandstraße nimmt langsam Gestalt an.

Gestern hat der Künstler Markus Lüpertz das erste von acht Fenstern in der Elisabethenkirche Bamberg enthüllt. Seit 2009 steht schon die von ihm gestaltete Skulptur des „Apoll“ auf dem Platz vor der Kirche im Sand. Bei der Vorstellung der Skulptur vor zehn Jahren kam ihm dann die Idee, die Fenster der Kirche zu gestalten. Der Künstler Markus Lüpertz über das neu gestaltete Fenster im Radio Bamberg Interview:

Das erste Fenster trägt den Titel „Die alte Frau – Almosen geben“. Ein weiteres kommt dazu. Die Kosten für das Projekt liegen bei einer halben Million Euro.

 

Fotos: Radio Bamberg