© Kay Nietfeld

Seehofer: CSU-Wahlergebnis wird besser als Umfragewerte

München (dpa) – Kurz vor der Landtagswahl bezweifelt die CSU, dass sie am Sonntag tatsächlich so schlecht abschneidet wie es die zuletzt miesen Umfragewerte vorhersagen. «Ich bin ein ganzes Stück zuversichtlicher, als sich das in den Umfragen ausgedrückt hat. Deshalb glaube ich, dass wir ein Stück besser abschneiden werden, als das in den letzten Tagen prophezeit wurde», sagte Parteichef Horst Seehofer am Freitag vor dem CSU-Wahlkampfabschluss in München.

Auch CSU-Spitzenkandidat und Ministerpräsident Markus Söder äußerte sich kritisch zum Umgang mit den vielen Umfragen in den vergangenen Wochen und Monaten. «Ich wundere mich, dass der Wahlkampf mehr von Umfragen geprägt wird als von Inhalten», betonte er.

Die CSU lag in den letzten Umfragen mit Werten um die 33 bis 35 Prozent deutlich hinter der absoluten Mehrheit. Sollten sich die Umfragen bei der Wahl am Sonntag bestätigen, würde die CSU erneut Koalitionspartner zur Regierungsbildung brauchen. Söder betonte in diesem Kontext erneut, dass die Programmatik der Grünen etwa nicht koalitionstauglich sei. Die Grünen seien immer dagegen, außer bei der Legalisierung von Cannabis.