Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Schwerer Motorradunfall im Landkreis Forchheim

Zwischen Kunreuth und Dobenreuth wollte am Abend ein Autofahrer einen LkW überholen – trotz Gegenverkehr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste deshalb ein entgegenkommender 46jähriger Autofahrer stark abbremsen. Auch ein dahinter fahrender Motorradfahrer bremste und verlor dadurch die Kontrolle über sein Gefährt. Der 61jährige und seine Sozia stürzten zu Boden und verletzten sich schwer. Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen (Tel.: 09191/7090-0).