© Nicolas Armer

Schwerer Arbeitsunfall im Landkreis Forchheim.

Ein 50 Jahre alter Bauarbeiter hat sich gestern Nachmittag bei Trockenbauarbeiten in einem Einfamilienhaus in Weißenohe verletzt. Er war über eine Leiter vom Ober- ins Dachgeschoss gestiegen. Aus bislang unklarer Ursache fiel er dort drei Meter in die Tiefe und schlug auf dem Estrichboden auf. Sein Kollege verständigte den Bauherrn, der den Rettungsdienst alarmiert hat. Der 50-Jährige klagte über Becken- und Rückenschmerzen. Er kam in die Uni-Klinik nach Erlangen.