© Jürgen Schraudner Stadtarchiv

Schnelltestbus in Bamberg um neuen Halt erweitert

Der Bus rollt – und die Stadt Bamberg ist zufrieden. Das Projekt Bamberger Schnelltestbus ist erfolgreich, jetzt wolle man das Angebot um eine weitere Station erweitern. „Wir sind sehr zufrieden, dass der Bamberger Schnelltestbus von den Bürgerinnen und Bürgern so gut angenommen wird. Ab nächster Woche wird auch Wildensorg angefahren“, so Oberbürgermeister Andreas Starke.

Es ist nicht notwendig, sich für einen Test anzumelden, aber man sollte sich ausweisen können. Der Bus hält pro Station 1,5 Stunden vor Ort und kann circa 45 Tests in dieser Zeit durchführen. Betrieben wird die mobile Teststation von der HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH, einem Tochterunternehmen der Sozialstiftung Bamberg, das bereits das Schnelltestzentrum am ZOB betreibt.

 

Wer einen Test benötigt, kann sich zu folgenden Zeiten an den jeweiligen Haltestationen einfinden:

 

Dienstag                9.30 bis 11.00 Uhr         Gartenstadt/ Kunigundenschule

12.30 bis 14.00 Uhr        Kramersfeld-Bruckertshof/Wendeplatte an der Kemmerstraße

Mittwoch              9.30 bis 11.00 Uhr         Gaustadt/Wendeplatte am Sylvanersee

12.30 bis 14.00 Uhr        Gereuth/Wunderburg Grünfläche am Wolfgangsplatz

 

Donnerstag          9.30 bis 11.00 Uhr         Bamberg-Ost/ Weißenburgstraße/“Haltestelle Kantstraße“

12.30 bis 14.00 Uhr        Wildensorg/ Haltestelle Eichelseeweg

 

Freitag                 9.30 bis 11.00 Uhr          Bamberg-Südwest/Parkbucht nach der Haltestelle St. Urban,

12.30 bis 14.00 Uhr        Bamberg Bug/ Parkplatz gegenüber Hotel Buger Hof

 

Samstag               9.30 bis 11.00 Uhr           Bamberg-Ost/Unterer Parkplatz vor dem Fuchsparkstadion

12.30 bis 14.00 Uhr