© Matthias Merz

Schlechte Nachrichten für Pilze-Sammler in der Region Bamberg-Forchheim

Wie der Bund Naturschutz in Bamberg auf Radio Bamberg Nachfrage sagt, gibt es derzeit extrem wenig Pilze in den oberfränkischen Wäldern. Der Grund: Die große Hitze im Sommer, aber vor allem die anhaltende Dürre auch jetzt. Die Pilze, die Sie in den Wäldern finden können, sind spärlich gesät und extrem klein. Nur ein Dauerregen von zwei Wochen könnte die Pilzsaison jetzt noch retten, das ist aber eher unwahrscheinlich, sagen die Naturschützer.