Polizisten stehen bei einem Einsatz auf der Straße., © Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild

Schlägerei in Erlangen artet aus

Am Erlanger Bahnhof ist heute Nacht eine Schlägerei völlig außer Kontrolle geraten. Zunächst fielen zwischen einem Mann und einer Frau nur böse Worte. Dann hat sich eine Personengruppe mit der 34-jährigen Frau solidarisiert, so die Polizei. Diese Gruppe attackierte den 37 Jahre alten Mann, bis dieser zu Boden fiel.

Die Unbekannten traten schließlich gemeinschaftlich auf den Mann ein. Die 34-Jährige wollte ihm zu Hilfe kommen – legte sich schützend auf ihn, sodass auch sie von den Tritten getroffen wurde. Der Mann kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein weiterer trauriger Höhepunkt: eine eigentlich Unbeteiligte hat eine Bierflasche in Richtung der herbeigerufenen Polizeibeamten geworfen.