© Friso Gentsch

Schlägerei am Forchheimer Paradeplatz kurz nach dem Jahreswechsel

Am  Paradeplatz  kam  es  in der Neujahrsnacht, gegen 0.45 Uhr,  zu  einer Schlägerei mit mehreren  beteiligten Personen. Insgesamt rückten fünf Streifen der Polizei Forchheim und ein  Diensthundeführer aus, um die Situation zu beruhigen. Vor Ort konnten die Personalien von insgesamt 10, ausnahmslos syrischen und einer afghanischen Personen festgestellt werden. Hintergrund der Auseinandersetzung zwischen den Flüchtlingen war, dass ein 20jähriger Syrer die 16jährige Tochter eines 46jährigen Landsmannes „angegrapscht“ haben soll. Vier Personen wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Anzeigen wegen wechselseitigen, gefährlichen Körperverletzungen wurden aufgenommen. Dieselbe Personengruppe um den 20jährigen sorgte kurze Zeit später nochmals für einen Folgeeinsatz in der Nürnberger Straße,  nachdem der 20jährige den Vater und die Tochter an deren Wohnanwesen bedrohte. (Pol FO)