© David-Wolfgang Ebener

Sandstraßen-Schläger in Bamberg vor Gericht.

Nach einer brutalen Attacke in der Bamberger Sandstraße im Sommer 2017 stehen ab heute zwei 30 und 24-jährige Männer vor dem Landgericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Körperverletzung und versuchter Totschlag. Der Älteren soll Ende Juli 2017 nach einem verbalen Streit mit den Fäusten auf sein Opfer eingeschlagen und gegen die Beine getreten haben. Wenig später trafen die beiden Angeklagten und das Opfer und dessen Begleiter wieder aufeinander. Dabei soll der 30-Jährige wieder zugeschlagen und in Richtung Körper und Kopf des Opfers getreten haben. Der 24-Jährige soll laut Anklage den Begleiter des Opfers angesprungen haben. Als dieses am Boden lagen, soll er auch noch in Richtung Kopf getreten haben. Das zweite Opfer erlitt dadurch ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und schwebte in Lebensgefahr. Der Prozess beginnt heute um 9 Uhr. Insgesamt sind 5 Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil könnte am 20. Februar fallen.