© David-Wolfgang Ebener

Sandkerwa in Bamberg: Laut Polizei Sonntag der ruhigste Tag seit Jahren

Es war laut der Polizei der ruhigste Sandkerwa-Tag in den letzten Jahren – Ein paar Einsätze gab es für die Bamberger Polizei gestern (26.08.) dann aber doch: Ein 49-Jähriger hatte ein Messer mit ins Festgebiet gebracht, die Polizei verwahrte dieses, bis er die Stadt wieder verlassen hatte. An der Oberen Brücke mussten die Beamten ein paar Gemüter kühlen. Zwei Streithähne prügelten sich kurz vor Mitternacht auf dem Maxplatz und erhalten jeweils Anzeigen. Schließlich fasste der Sicherheitsdienst noch einen 20-Jährigen, der das Wasserbecken eines Spielgerätes am Markusplatz aufgeschlitzt haben soll. In den frühen Morgenstunden setzte dann noch ein 52-Jähriger aus dem Landkreis sein Auto nach dem Kerwabesuch gegen einen Ampelmast an der Kreuzung Kapuzinerstraße/Löwenstraße. Er hatte über ein Promille Alkohol im Blut.