Sandkerwa Bamberg: Auch die Polizei ist mit dem letzten Festtag zufrieden

Nicht nur die Veranstalter sind zufrieden, auch die Bamberger Polizei zieht nach dem letzten Sandkerwa-Tag gestern eine positive Bilanz. Größere Störungen gab es nicht, Wildpinkler bekommen Anzeigen und Falschparker wurden abgeschleppt. Ein 20-Jähriger schlug einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in einer Gaststätte mit dem Ellenbogen ins Gesicht, weil er das Lokal verlassen musste. Die Folge: Eine Prellung im Gesicht. Auch in der Markusstraße kam es zu einem Streit, die Polizei griff ein, zwei Personen kamen in Gewahrsam. Zwei Radfahrer hatten dann noch offensichtlich zu viele Radler intus – beide bekommen eine Anzeige.