Samba-Künstler aus aller Welt, Königinnen des Karnevals von Rio de Janeiro – und mehr als 300 000 Gäste:

Coburg feiert wieder sein Samba-Festival. Heute wird das farbenfrohe Fest eröffnet – mit Ministerpräsident Markus Söder auf der Hauptbühne. Konzerte, Workshops und Tanz in den Straßen sorgen ein ganzes Wochenende lang für südamerikanische Lebensfreude. Höhepunkt des Festivals ist der große Samba-Umzug am Sonntagnachmittag, bevor am Abend das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft am Schlossplatz auf einer Großleinwand übertragen wird – auch wenn es Brasilien nicht ins Endspiel geschafft hat.