© Peter Kneffel

S-Bahn-Strecke durch München dicht: Kritik an Sperrung

München (dpa/lby) – Pendler und Unternehmungslustige müssen in München an diesem Wochenende viel Geduld mitbringen: Am späten Freitagabend (22.40 Uhr) sollte die zentrale S-Bahn-Strecke durch die Innenstadt, die alle Züge nutzen – die sogenannte Stammstrecke -, bis Montagfrüh um 5.00 Uhr gesperrt werden. Die Bahn will die Zeit nach eigenen Angaben für Inspektions- und Instandhaltungsarbeiten nutzen. Damit es nicht zum Verkehrschaos kommt, pendeln mehr Busse durch die Stadt. Der Münchner Flughafen wird wie sonst von zwei S-Bahnen angefahren, aber nicht auf dem üblichen Weg. Am heutigen Samstag (10.00 Uhr) will die Bahn Journalisten bei einer Baustellenbegehung einen Eindruck von den Arbeiten geben.

Der Fahrgastverband Pro Bahn kritisierte, dass nicht nur auf der Stammstrecke Züge ausfielen, sondern auf den eigentlich nicht direkt betroffenen Außenstrecken von S1 und S2. Sperrungen und Ausfälle führten zu einem «Dauerfrust bei den Fahrgästen», sagte Andreas Barth vom Fahrgastverband.

Die Stammstrecke verläuft weitergehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt. Rund 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag.