Rund 30.000 Euro Schaden hat eine Autofahrerin in der Nacht in der Ausfahrt Bamberg-Süd angerichtet.

Wie die Polizei mitteilt, ist sie beim Versuch, die A 73 in Richtung B 505 zu verlassen, zunächst gegen einen so genannten Anpralldämpfer geprallt und dann nach rechts von der Straße abgekommen. Dabei beschädigte sie mit ihrem Wagen auch noch etwa 50 Meter Wildschutzzaun, bevor sie im Grünbereich zum Stehen kam. Unfallursache war wohl Alkohol. Die Frau, die sich nur leicht an der Hand verletzt hatte, brachte es beim Test auf 2,4 Promille. Ihr Führerschein ist weg, außerdem bekommt sie eine Strafanzeige.