© Lino Mirgeler

Rüstungskonzern Hensoldt erhält weiteren Bundeswehr-Auftrag

Taufkirchen (dpa) – Der Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt hat gemeinsam mit dem Flugzeug- und Raketenbauer Israel Aerospace Industries (IAI) einen Auftrag der Bundeswehr im Wert von 200 Millionen Euro an Land gezogen. Beide Unternehmen werden neue Radare an die Deutsche Marine liefern, um die Sensorik der Fregatten zur Luftverteidigung zu modernisieren, teilte Hensoldt am Dienstag im oberbayerischen Taufkirchen mit. Beide Unternehmen haben von der Bundeswehr bereits einen Auftrag zur Modernisierung der landgestützten Luftüberwachung erhalten.

© dpa-infocom, dpa:210824-99-949083/2