Steht gegen den VfL Bochum wieder auf dem Spielfeld: Marco Reus., © Andreas Gora/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Reus gegen Bochum zurück im BVB-Kader

Marco Reus ist zurück im Kader von Borussia Dortmund. Nach überstandener Bänderverletzung im Sprunggelenk gehört der 33 Jahre alte Kapitän zum Aufgebot des Fußball-Bundesligisten für die Partie an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum.

«Marco hat leider sehr viel verpasst», sagte Trainer Edin Terzic vor der Partie dem Pay-TV_Sender Sky. Er habe wenig Trainingseinheiten gehabt, «so dass wir entschieden haben, dass er heute erst mal von der Bank kommt».

Reus hatte sich die Verletzung Mitte September zugezogen und nach einem Kurz-Comeback einen Monat später einen Rückschlag erlitten. Mit der Rückkehr erhöht sich für ihn die Chance auf eine Nominierung für die Fußball-WM in Katar. «Nein, das weiß ich natürlich nicht», antwortete Terzic auf die Frage, ob er wisse, ob Reus im 26-Kader stehe, den Nationalcoach Hansi Flick am Donnerstag bekannt geben will.

«Bereichert jede Mannschaft»

Es sei auch nicht «so das ganz große Thema» gewesen, sich nun noch mal rechtzeitig zu zeigen. «Es ging darum, dass er beschwerdefrei wird, dass er keine Schmerzen hat, dass er sich frei bewegen kann. Wenn Marco ohne Schmerzen und voll fit ist, bereichert er jede Mannschaft», sagte der BVB-Coach. Er glaube, «ganz Fußball-Deutschland würde sich freuen, dass Marco dann endlich mal ein großes Turnier miterlebt».

Neben Reus feiert auch BVB-Außenverteidiger Raphael Guerreiro im Revierderby sein Comeback. Der Portugiese steht in der Startelf.

Bochums Coach Thomas Letsch nimmt im Vergleich zum 0:4 in Wolfsburg drei Änderungen vor. Für Dominique Heintz, Philipp Förster und Christopher Antwi-Adjej rücken Konstantinos Stafylidis, Vasilios Lampropoulos und Simon Zoller in die erste Elf. Unter dem neuen Trainer kassierte der VfL bisher deutliche Niederlagen gegen Stuttgart (1:4) und Wolfsburg, feierte aber auch Erfolge über Eintracht Frankfurt (3:0) und Union Berlin (2:1).