© Carsten Rehder

Reifenplatzer auf der A3 sorgte für kilometerlangen Stau

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Kleintransporters heute morgen auf der A3. Zwischen Höchstadt Nord und Erlangen West platzte ihm ein Reifen. Daraufhin schoss das Fahrzeug unkontrolliert durch die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn und kam dort zum Stehen. Verletzt hat sich niemand, so die Polizei auf Radio Bamberg Nachfrage. Für die Aufräumarbeiten war die Autobahn Richtung Würzburg gesperrt – die Folge: ein kilometerlanger Stau.