© Stefan Puchner

„Regionalverkehr Oberfranken“ – Züge von agilis betrieben.

Der Zugverkehr im Netz «Regionalverkehr Oberfranken» soll von 2023 bis 2035 vom privaten Unternehmen Agilis betrieben werden. Das hat der Aufsichtsrat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft beschlossen. Jetzt haben die unterlegenen Bieter noch eine Zehn-Tages-Frist, in der sie die Entscheidung anfechten können. Konkret geht es um den Betrieb dieselbetriebener Regionalbahnen in Oberfranken. Einige der Strecken führen auch in die Oberpfalz, nach Sachsen oder Tschechien. Die meisten der neu ausgeschriebenen Strecken betreibt Agilis auch heute schon. Auf einzelnen fährt bislang die Länderbahn und die Erfurter Bahn.