© Friso Gentsch

Raubüberfall auf Getränkemarkt: vier Verdächtige in Haft

Krumbach (dpa/lby) – Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Getränkemarkt in Krumbach (Landkreis Günzburg) sitzen vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Für die Festnahme eines 17-jährigen Verdächtigen griff ein Spezialeinsatzkommando zu, weil der junge Mann während des Überfalls bewaffnet war, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Zwei maskierte Täter hatten am Samstagabend den Getränkemarkt überfallen und forderten mit vorgehaltener Waffe das Bargeld aus der Kasse. Danach flohen sie mit der Beute und zwei Komplizen in einem bereitgestellten Auto. Der Kassierer des Geschäfts blieb unverletzt und alarmierte die Polizei.

Im Rahmen der bisherigen Ermittlungen konnten sieben Tatverdächtige zwischen 15 und 18 Jahren identifiziert werden. Vier von ihnen sitzen in Untersuchungshaft. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamten den Großteil der Beute und eine Schreckschusswaffe sicher. Wie die Polizei den Verdächtigen auf die Spur kam, wollte sie aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben.