Rattelsdorf: 8 Tonnen Kampfmittel geräumt

Seit Jahrzehnten lauerte unter einigen Wiesen bei Rattelsdorf im Landkreis Bamberg eine unterirdische Gefahr: Kampfmittel aus dem zweiten Weltkrieg. Wie das Landratsamt aktuell  mitteilt haben Fachleute insgesamt 8000 Kilogramm Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dazu kommen 18 000 Kilogramm Metallschrott. Um die teilweise hochgefährlichen Stoffe unschädlich zu machen, waren drei Sprengungen vor Ort nötig. Bis Ende des Jahres räumen die Experten jetzt die 25 ehemaligen Sprengtrichter auf dem Gelände. Die Aktion hat etwa 3,5 Millionen Euro gekostet.