© Sven Hoppe

Quarantäne bei Drittligist TSV 1860 München aufgehoben

München (dpa/lby) – Der TSV 1860 München kann nach dem Ende der Quarantäne für Coach Michael Köllner & Co. wieder den normalen Trainingsbetrieb aufnehmen. Wie der Fußball-Drittligist am Dienstag mitteilte, hat die Stadt München die Quarantäne für den Trainer und alle am Montag negativ auf das Coronavirus getesteten Spieler aufgehoben.

«Durch diese Entscheidung ist für uns eine normale Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FSV Zwickau möglich», sagte Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel. «Wir bedanken uns beim Gesundheitsamt der Stadt München für die konstruktive und gute Zusammenarbeit und freuen uns auf eine gute Trainingswoche, die wir im Heimspiel gegen den FSV Zwickau hoffentlich zu einem erfolgreichen Abschluss bringen.»

Am Mittwoch soll Köllner wieder mit seinem Team auf dem Trainingsplatz stehen. Das Gesundheitsamt setzte laut dem Tabellenelften der 3. Liga eine Empfehlung des Robert-Koch-Instituts um, die besagt, dass sich Kontaktpersonen von mit dem Coronavirus infizierten Personen nach fünf Tagen freitesten können.

«Dieser Empfehlung ist Anfang dieser Woche die bayerische Staatskanzlei gefolgt und in weiterer Konsequenz wurde nun der TSV 1860 München darüber verständigt, dass aufgrund der durchgeführten negativen Testreihe die Quarantänemaßnahmen aufgehoben werden können», teilte der Verein mit.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-216217/3