© Uli Deck

Prügelnder Fußballtrainer muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis

Nach seiner Attacke auf einen 16-jährigen Fußballspieler muss ein Trainer jetzt für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Laut dem Urteil des Nürnberger Landgerichts von heute hatte der Angeklagte den Jugendlichen nach einem Spiel geschlagen und ihm gegen den Kopf getreten. Damit habe er sich des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung schuldig gemacht. Außerdem darf der heute 50-Jährige nach dem Urteil drei Jahre lang nicht mehr als Fußballtrainer oder Betreuer arbeiten.