Der Faktencheck klärt: Arbeiten lohnt sich auch nach der Einführung des Bürgergelds., © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Prozess gegen den Bürgermeister von Selbitz wegen zu geringer Gehälter

Sie sorgen im Winter bei Wind und Wetter, dafür, dass unsere Straßen frei sind und sich nicht in eine Rutschbahn verwandeln – die Frauen und Männer beim Winterdienst. Ein wichtiger Job. Genau für den soll die Stadt Selbitz im Landkreis Hof den Beschäftigten des dortigen Bauhofs über zwei Jahre zu wenig Lohn gezahlt haben. Der Erste Bürgermeister der Stadt, Stefan Busch, steht deswegen ab heute vor Gericht. Dominik Schweiger aus der Nachrichtenredaktion – warum steht dann jetzt der Selbitzer Bürgermeister vor Gericht?

Wegen des zu geringen Lohns sind auch weniger Abgaben an die Sozialversicherung abgeflossen – da geht`s um insgesamt 37.000 Euro.