Prinz Harry nimmt mit seiner Frau Meghan an der Veranstaltung zum Gedenken an Nelson Mandela teil., © Matt Dunham/Pool AP/dpa

Prinz Harry hält Ansprache zu Mandela-Andenken

Prinz Harry soll nach Angaben der Vereinten Nationen in der kommenden Woche bei einer Veranstaltung zum Gedenken an den 2013 gestorbenen südafrikanischen Präsidenten und Freiheitskämpfer Nelson Mandela eine Ansprache halten. Der 37-Jährige solle am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York sprechen, teilte eine UN-Sprecherin am Freitag mit.

Bereits zuvor hatten die Vereinten Nationen mitgeteilt, dass Harry und auch seine Ehefrau Meghan (40) bei der Veranstaltung erwartet würden. Das Paar sei von der Nelson-Mandela-Stiftung eingeladen worden und habe seine Teilnahme über die südafrikanische UN-Botschaft zugesagt, hatte eine UN-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur in New York gesagt.

Jährliche Gedenkfeier für Freiheitskämpfer

Die rund anderthalbstündige Veranstaltung ist für Montag in der Vollversammlung im Hauptquartier der Vereinten Nationen in Manhattan geplant. Mit der Veranstaltung zum «Nelson Mandela International Day» wird jedes Jahr das Andenken an den Freiheitskämpfer geehrt.

Harry und Meghan hatten sich 2020 aus dem engeren Kreis der Königsfamilie losgesagt und waren auf die andere Seite des Atlantiks gezogen. Sie leben mit ihren beiden kleinen Kindern im US-Bundesstaat Kalifornien und treten kaum noch öffentlich auf.