© Sven Hoppe

Polizeipräsident Andrä geht es nach Unfall wieder gut

München (dpa/lby) – Dem Münchner Polizeipräsidenten Hubertus Andrä geht es nach seinem schweren Unfall in der vergangenen Woche wieder gut. Er sei nur leicht verletzt und inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums am Dienstag. Andrä war in der Nacht zu Freitag bei einem Unfall auf der Autobahn 94, in den vier Autos verwickelt waren, verletzt worden. Nach Angaben der Autobahnpolizei Mühldorf aus der vergangenen Woche war er auf ein verunglücktes Auto aufgefahren, das sich zuvor nach einem anderen Zusammenstoß überschlagen hatte und vor ihm auf der Fahrbahn gelandet war.