© Peter Kneffel

Polizeibericht 31.12.2021

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend wurden ein Dreizehn- und eine Fünfzehnjährige dabei ertappt, als sie Kosmetika im Wert von knapp 12 EUR aus einer Drogerie im Bamberger Nord-Osten stehlen wollten. Sie versuchten das Diebesgut versteckt in der Jacke ohne Bezahlung aus dem Laden zu schmuggeln. Die Kinder wurden im Anschluss an ihre Eltern übergeben.

 

BAMBERG. In einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt versuchte am Donnerstagnachmittag ein 33jähriger Obst zu stehlen. Ein Verkäufer wurde darauf aufmerksam und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Zudem war er ohne Maske im Markt unterwegs, weswegen eine weitere Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz hinzukommt.

 

BAMBERG. Im Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag wurde am Am Kanal ein Mountainbike, HaiBike entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss an ein Geländer gekettet. Die Polizei erbittet unter der Tel.  0951/ 9129210 um Hinweise.

 

BAMBERG. Am Freitagfrüh kurz nach 03.00 Uhr wurden im Sandgebiet zwei junge Frauen mit ihrem E-Scooter kontrolliert. Beide waren sichtlich alkoholisiert. Dies bestätigte ein im Anschluss durchgeführter Atemalkoholtest, weswegen sie ihre E-Scooter abstellen und sich von ihren Eltern abholen lassen mussten. Beide erwartet nun eine Anzeige.

 

 

 

Bamberg Land:

 

HIRSCHAID. Im Zeitraum vom 09.12.2021 bis 29.12.2021 wurden durch bislang unbekannte Täter mehrere Meter Kupferdachrinnen vom Gelände einer Erdgas-Bezugsstation zwischen Hirschaid und Amlingstadt entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 200,- Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 zu melden.

 

DROSENDORF. Am Donnerstag, gegen 17:50 Uhr, überquerte ein 76-jähriger Fußgänger die Scheßlitzer Straße im Bereich einer Fußgängerinsel. Hierbei übersah er den von links kommenden 58-jährigen Fahrer eines Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger leicht verletzt. Am Pkw entstand kein Sachschaden.

 

STRULLENDORF. Am Donnerstag, gegen 19:10 Uhr, wurde der 36-jährige Fahrer eines Pkw auf der Staatsstraße 2188 durch eine uniformierte Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ihm musste vor Ort die Weiterfahrt untersagt werden. Der 36-Jährige muss nun mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Gräfenberg. Eine leicht verletzte Person und ca. 25.000,-€ Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Lilling ereignete. Aus bislang unbekannten Gründen verlor ein 83-jähriger Audi-Fahrer am Ortseingang von Lilling, aus Richtung Erlastrut kommend, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im dortigen Grünstreifen fuhr das Fahrzeug anschließend noch ca. 150m weiter, ehe es an einem Metallpfosten zum Stehen kam. Hierbei entstand ein Fremdschaden von ca. 300,-€. Der Fahrzeugführer wurde vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden.

 

 

 

Erlangen:

 

Zu einigen sehr schadensträchtigen Unfällen, zum Teil auch mit Personenschäden, kam es im Verlaufe des gestrigen Donnerstag im Stadtgebiet Erlangen. Am frühen Morgen wollte ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis, aus Röttenbach kommend, in die Weisendorfer Straße abbiegen. Hierbei übersah er jedoch einen vorfahrtsberechtigten 27-jährigen mit seinem Pkw, der stadteinwärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß auf der Kreuzung, wobei das Fahrzeug des 27-jährigen auf den Gehweg geschleudert wurde. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand zudem wirtschaftlicher Totalschaden, dieser dürfte sich auf mindestens 15.000,- Euro belaufen. Zu größeren Behinderungen kam es, aufgrund der frühen Tageszeit, nicht. Am frühen Abend dann ereignete sich ein weiterer, ähnlich gelagerter Unfall im Bereich der Bayreuther Straße. Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer wollte an der Kreuzung Bayreuther Straße / Baiersdorfer Straße nach links in die Innenstadt abbiegen, übersah hier jedoch den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 41-jährigen Mannes. Es kam ebenfalls zum Zusammenstoß auf der Kreuzung und es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 18.000,- Euro, beim Pkw des 41-jährigen dürfte ein Totalschaden eingetreten sein. Verletzt wurde hier jedoch glücklicherweise niemand. Insgesamt belaufen sich die Schäden des gesamten Tages auf geschätzt über 40.000,- Euro.

 

Zum wiederholten Male zog die Erlanger Polizei einen E-Scooter-Fahrer, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war, aus dem Verkehr. Der 21-jährige Erlanger fiel den Beamten in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag in der Innenstadt auf, weshalb sie ihn einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten sie deutliche Anzeichen von Marihuana-Konsum feststellen. Ein durchgeführter Test brachte dann Gewissheit, dieser verlief positiv auf das Betäubungsmittel. Nachdem der junge Mann sich einer Blutentnahme unterziehen musste, konnte er wieder entlassen werden. Den Scooter musste er stehen lassen, ihn erwartet nun eine empfindliche Geldbuße von mindestens 500,- Euro.

 

Am frühen Donnerstagabend kam es zu einem Ladendiebstahl in einem großen Supermarkt in der Altstadt Erlangens. Nachdem ein 15-jähriger den Eingangsbereich passieren wollte, schlug die Diebstahlsalarmanlage an, worauf der Jugendliche von den Mitarbeitern angesprochen wurde. Wie sich im Anschluss herausstellte, hatte der junge Mann eine Flasche Wodka im Wert von knapp 40,- Euro entwendet. Nachdem die Polizei hinzugezogen wurde, konnte der junge Mann letztlich seiner wenig begeisterten Mutter übergeben werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“