Polizeibericht 31.08.2019

Bamberg Stadt:

 

Am 30.08.2019 ereignete sich zwischen 09.30 Uhr und 11.55 Uhr ein Diebstahl aus dem Nebenraum einer Apotheke in der Pödeldorfer Straße 142. Der Nebenraum wird auch als Lieferanteneingang benutzt. Aus dem Nebenraum wurde im Tatzeitraum ein roter Rucksack der Marke „Deuter“ entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 400 Euro. Die Türe des Lieferanteneinganges wurde vermutlich versehentlich nicht geschlossen. Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der Apotheke und in den umliegenden Straßen mit einem roten Rucksack wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg – Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129210 in Verbindung zu setzen.

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag in Bamberg / Bug. Ein 78jähriger Pkw-Fahrer übersah hierbei an der Hans-Schmitt-Straße einen vorfahrtsberechtigten 63jährigen Motorradfahrer. Es kam zwar glücklicherweise nicht zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge, der Motorradfahrer musste jedoch ausweichen und prallte gegen den Rinnstein. Er verletzte sich dabei leicht und wurde zur Abklärung ins Krankenhaus gebracht. Der 78jährige Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Gegen diesen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro.

 

Im Zeitraum vom 23.08.2019 bis 26.08.2019 wurde ein in der Theuerstadt abgestellter Pkw von einem bislang unbekannten Täter durch einen spitzen Gegenstand verkratzt, sodass ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro entstand.

 

Einen völlig betrunkenen Radfahrer hat die Polizei Bamberg Stadt am Freitagabend gegen ca. 22 Uhr in Bamberg in der Pödeldorfer Straße angetroffen. Der 33jährige war so stark betrunken, dass auch ein Vortest nicht mehr möglich war. Er hatte zuvor den kompletten Geh – und Radweg zum Fahren benötigt. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

 

 

 

Bamberg Land:

 

SCHÖNBRUNN; In der zurückliegenden Woche wurden am Kath. Kindergarten „St. Franziskus“ in der Siedlungsstraße sämtliche Türschlösser der acht Türen im Außenbereich beschädigt. Der oder die Täter stopfen die Schließzylinder zu, so dass diese nicht mehr funktionstüchtig waren und ausgetauscht werden müssen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

 

BAUNACH; Zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und einen Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro kam es am Freitagmittag in der Haßbergstraße. Ein 47jähriger Audi-Fahrer hatte verkehrsbedingt abbremsen müssen, was ein nachfolgender Lkw-Fahrer offensichtlich zu spät wahrgenommen hatte. Der 26jährige fuhr mit seinem Fiat-Ducato mit Anhänger auf. Der Audi-Fahrer erlitt hierbei Prellungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht.

 

KÖNIGSFELD; Ein Lkw mit grauer Plane und weißem Führerhaus wird als Unfallverursacher zu einem Verkehrsunfall gesucht, der sich am Freitagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Königsfeld und Hollfeld ereignete. Dieser befand sich im Begegnungsverkehr mit einem 25jährigen Opel-Fahrer. Nach dessen Angaben war der Lkw auf seine Straßenhälfte geraten, weshalb er ausweichen musste. Er geriet dabei ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte von der angrenzenden Böschung zurück auf die Straße. Hierbei überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Glücklicherweise wurde der Opel-Fahrer nicht allzu schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Bei der Unfallaufnahme waren die Feuerwehren Königsfeld und Kotzendorf mit im Einsatz. Der Opel, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand, musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Zur Reinigung der Straße wurde eine Fachfirma hinzu gezogen.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

GOSBERG. Am Ortseingang von Wiesenthau aus kommend, kam es am Freitag gegen 17.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-Jährige VW-Fahrerin die aus der Sportplatzstraße ausfahren wollte übersah einen 30-Jährigen Radfahrer welcher ordnungsgemäß den Radweg befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro.

 

HEROLDSBACH. Auf dem Parkplatz des Freizeitparkes wurde am Freitag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein schwarzer Audi A1 im Bereich der Beifahrertüre angefahren. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Folgen zu kümmern. Es Entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

FORCHHEIM. Am Freitag wurden gegen Mitternacht in einer Bar in der Forchheimer Innenstadt Gäste und das Personal von zwei männlichen Gästen zunächst beleidigt. Nachdem diese sich zunehmend aggressiver verhielten, wurden diese schließlich des Hauses verwiesen. Beim Versuch wieder in das Lokal zu gelangen, wurde dies durch das Personal verhindert. Einer der Männer versuchte daraufhin eine männliche Person, die ihm den Weg versperrte, zu schlagen was ihm jedoch nicht gelang. In der Folge wurden noch weitere Personen bedroht. Wie sich herausstellte versuchte einer der Männer auch noch ein Handy eines Gastes zu entwenden.

 

 

 

Haßfurt:

 

Sand – Ein an einem Baum in der Oberen Länge 24 abgestelltes Kinderlaufrad eignete sich ein bislang unbekannter Täter rechtswidrig zu. Eine Mutter hatte das Rad bereits am vergangenen Montag (26.08.) gegen 20.00 Uhr dort angelehnt. Als sie es gegen 21.30 Uhr wieder abholen wollte, stellte sie den Diebstahl fest. Das Rad der Marke „Fendt“ hat einen grünen Rahmen, einen schwarzen Sitz und rote Felgen. Der Wert beträgt 35,- Euro.

 

Haßfurt – Eine eingeworfene Fensterscheibe stellte ein Passant am Freitagmorgen am Vereinsheim des 1. FC Haßfurt an der Flutbrücke fest und alarmierte die Polizei. Bei der Absuche der Räumlichkeiten wurde in einem Aufenthaltsraum der schlafende Täter angetroffen. Dieser hatte bereits zahlreiche Gegenstände zum Abtransport bereitgestellt und sich eine größere Menge Münzgeld in die Hosentasche gesteckt. In den Händen hielt er ein Paar Plastikhandschuhe. Der offenbar drogenabhängige Einbrecher wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt anordnete.

 

Zeil – Bereits zum zweiten Mal innerhalb der letzten Wochen fand ein Arbeiter seinen am Bachrahm abgestellten Pkw VW-Golf mit Lackbeschädigungen vor. Der Halter hatte das Fahrzeug am vergangenen Dienstag (27.08.) gegen 15.00 Uhr dort ab- und die Kratzer am nächsten Tag um die gleiche Zeit festgestellt. Der Sachschaden beträgt in diesem Fall 1000,- Euro.

 

Aidhausen – Zwei Passanten waren am Freitagabend gegen 23.00 Uhr im Ortsteil Friesenhausen unterwegs, als sie aus dem Pfarrgarten einen lauten Schlag hörten. Deshalb begaben sie sich zu der Örtlichkeit und sahen eine Person mit einer blauen oder braunen Jacke weglaufen. Neben einem dort geparkten Pkw Skoda lag der rechte Außenspiegel auf dem Boden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro.

 

Zeil – Bereits am Donnerstag, den 29.08., hatte sich in den späten Nachmittagsstunden ein bislang unbekannter Täter in den Gärten am Stadtsee herumgetrieben. Dort hatte er an Hütten die Fenster aufgedrückt und zum Teil beschädigt. Über eine Tatbeute ist bislang nichts bekannt. Als ihn eine Zeugin dabei beobachtete, wie er durch ein Fenster in ihre Hütte sah, flüchtete der Täter. Gut möglich, dass es weitere Geschädigte gibt. Sollte dies der Fall sein, werden sie gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt zu melden. Bislang wurde ein Sachsachen in Höhe von 200,- Euro zur Anzeige gebracht.

 

Kirchaich – Mit einer unbekannten klebrigen Flüssigkeit übergoss ein bislang unbekannter Täter die beiden geparkten Fahrzeuge eines Anwohnerehepaars in den Weinbergen. Die Tatzeit konnte von den Geschädigten auf Donnerstag (29.08.), 20.00 Uhr, bis 17.00 Uhr des Folgetages eingegrenzt werden. Ob dabei neben den Reinigungskosten weiterer Schaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden.

 

Zu den genannten Taten bittet die Polizeiinspektion Haßfurt um Hinweise unter der Tel.-Nr. 09521/927-0.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“