© Lino Mirgeler

Polizeibericht 30.11.2019

 

 

 

Bamberg Stadt

 

Mehrere Ladendiebstähle ereigneten sich am Freitagnachmittag im Stadtgebiet Bamberg. In einem Bekleidungsgeschäft am Maximiliansplatz nahm ein 28-Jähriger eine Daunenjacke im Wert von 200 Euro mit in die Umkleide, entfernte das Etikett und verließ den Laden. Das Diebesgut trug er hierbei unter seiner eigenen Jacke. In einem Discounter in der Promenadestraße steckte eine 49-Jährige Frau Lebensmittel im Wert von 17 Euro in ihren mitgeführten Stoffbeutel und bezahlte die Ware ebenfalls nicht. Ein bislang unbekannter Täter versteckte in einem Drogeriemarkt in der Langen Straße mehrere kosmetische Artikel in seiner Jackentasche und flüchtete mit dem Diebesgut, nachdem er vom Ladendetektiv angesprochen wurde. Die Höhe des Entwendungsschadens beläuft sich auf 20 Euro.

Den Abschluss machte eine 35-Jährige, die in einem Sport Marken Outlet am Laubanger ihren mitgeführten Kinderwagen mit Sportschuhe im Wert von ca. 500 Euro befüllte und aus dem Geschäft schmuggeln wollte.

 

Am Freitag gegen 15.30 Uhr befuhr eine 41-Jährige mit ihrem Pkw  die Amalienstraße und wollte an nach rechts in die Hainstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden, sich auf der vorfahrtsberechtigten Hainstraße befindlichen Pkw eines 51-Jährigen und fuhr diesen frontal in die rechte Beifahrerseite. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 25000 Euro.

 

Ein 40-jähriger Autofahrer wurde Freitagabend am Domplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen und hierbei drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da auch ein Drogentest positiv reagierte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

 

Bamberg Land

 

Burgebrach: Am Freitagfrüh wollte der 54-jähriger Fahrer eines Kleinlasters von der Bauernwirtsgasse auf die Hauptstraße einbiegen. Hierbei blieb er mit der rechten Fahrzeugseite an einem Hauseck hängen. Beim weiteren Rangieren stieß der Lkw-Fahrer erneut gegen das Geböude. Anschließend entfernte sich der Verursacher trotz eines Fremdschadens in Höhe von ca. 3000 Euro unerlaubt von der Unfallstelle.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

NEUNKIRCHEN/BRAND. Am Freitag wurde auf einem Parkplatz in der Straße Zum Neuntagwerk ein grauer Audi A3 angefahren. Obwohl hierbei ein Schaden von ca. 300 Euro entstand, entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Polizeiinspektion Forchheim liegen Hinweise zum Verursacher vor. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei entgegen.

 

NEUNKIRCHEN/BRAND. In der Zeit vom 27.11.19, 16.00 Uhr bis 28.11.19, 19.30 Uhr wurden auf einer Parkfläche in der Weyhausenstraße zwei Pkw verkratzt. Hierbei entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

 

FORCHHEIM. Am 27.11.19 wurde der Polizeiinspektion Forchheim in der Austraße ein Fundfahrrad mitgeteilt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Herrenrad der Marke Dudereit. Bislang konnte hierzu kein Eigentümer ermittelt werden. Der Eigentümer möge sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung setzen.

 

NEUNKIRCHEN/BRAND. Am Freitag zogen in der Zeit von 21.50 Uhr und 22.05 Uhr in der Bahnhofstraße Vandalen umher und warfen hierbei mehrere Schilder umher. Weiterhin rissen die Jugendlichen Blumen aus. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

 

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte bei Befragungen von örtlichen Autohäusern ein 21-jähriger Mann aus dem Raum Hof ermittelt werden, welcher am Donnerstagnachmittag ca. 100 Altreifen erworben hatte. Nachdem das Volumen seines Transportfahrzeuges offenbar nicht ausreichte, entsorgte er kurzerhand ca. 40 Reifen auf einem Parkplatz bei Wannbach, sowie einem Flurweg bei Eschlipp. Den Osteuropäer erwartet nun die ordnungsgemäße Entsorgung der Altreifen, sowie ein empfindliches Bußgeld durch das Landratsamt. Sollten im Raum Ebermannstadt im Verlauf des Donnerstagnachmittags weitere Reifenablagerung erfolgt sein, wird um Verständigung der Polizei Ebermannstadt gebeten.

 

 

Unterfranken

 

Haßberge

 

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am vergangenen Freitag kam früh um 08.00 Uhr ein 24-jähriger Bürger mit dem Firmenwagen zur Polizeiinspektion Haßfurt gefahren, um in einem laufenden Ermittlungsverfahren eine Aussage zu machen. Ganz augenscheinlich stand er unter dem Einfluß von berauschenden Mitteln, was durch einen Drogentest auch bestätigt wurde. Der Mann mußte eine Blutprobe abgeben und sein Fahrzeug von einem Kollegen abholen lassen.

 

Kerbfeld, Gde. Aidhausen, Lkrs. Haßberge – Am Freitag, 29. November, ereignete sich um 14.50 Uhr in Kerbfeld ein Verkehrsunfall, bei dem ein 51-jähriger Radfahrer mit mehreren Knochenbrüchen schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden mußte. Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer war am Ortseingang von Lendershausen kommend auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Radfahrer frontal erfaßt.

 

Breitbrunn, Lkr. Haßberge: Sehr viel Glück hatte eine 19 Jährige aus dem Landkreis Bamberg am frühen Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall kurz hinter Breitbrunn. Die junge VW-Fahrerin fuhr von Breitbrunn in Richtung Ebelsbach. Auf Höhe der Finkenmühle kam sie mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum, überschlug sich mehrmals und kam erst nach ca. 50 Metern auf dem Dach zum Stehen. Auf der gesamten Länge fanden sich Trümmerteile. Wie durch ein Wunder wurde die Fahrerin durch den Unfall nur leicht verletzt, sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Haßfurt verbracht. Das Fahrzeug hingegen ist als wirtschaftlicher Totalschaden zu erachten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Die Straße wurde zeitweise durch die Freiwillige Feuerwehr Breitbrunn gesperrt.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“