© Patrick Pleul

Polizeibericht 30.05.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Die Unachtsamkeit eines 44-jährigen BMW-Fahrers führte am Samstagnachmittag zu einem Unfall auf der Willy-Brandt-Allee. Der 44-Jährige war in Richtung „Kersbacher Kreuz“ unterwegs. An der Kreuzung Hans-Böckler-Straße missachtete er offensichtlich ein Rotlicht und fuhr geradeaus über die Kreuzung. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit dem Toyota eines 65-jährigen, der ihm entgegenkam und links abbiegen wollte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.000,– EUR.

 

FORCHHEIM. Etwa 500,– EUR Sachschaden richtete ein bislang unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Willy-Brandt-Allee an. Dort wurde am Freitag, gegen 13.00 Uhr, ein schwarzer Dacia Duster angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter 091919/70900 bei der Polizei zu melden.

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Freitag, 20.00 Uhr, bis Samstag, 11.00 Uhr, wurde am Paradeplatz ein Mountain-Bike entwendet, das mit einem Schloss an ein Verkehrszeichen angekettet war. Das silberne Rad besitzt eine auffällige rote Federgabel und einen auffällig roten hinteren Rahmen. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

Egloffstein. Am Samstagvormittag fuhr ein 33-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Ford, Mondeo, den Kleingeseer Weg in Bieberbach Richtung Hauptstraße und wollte diese geradeaus überqueren. Hierbei übersah er aufgrund einer Baustellenabsicherung einen von rechts kommenden Pkw, Opel, Astra, eines 27-jährigen Mannes, sowie seiner 28-jährigen Beifahrerin und es kam zur Kollision.

Hierbei erlitt das Ehepaar leichte Verletzungen und sie kamen zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Forchheim. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von ca. 9000 Euro.

 

Ebermannstadt. Am Samstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall bei der Ausfahrt eines Drogeriegeschäftes in der Breitenbacher Straße in Ebermannstadt.

Ein 76-jähriger Fahrzeugführer wollte hierbei von der Parkplatzausfahrt auf die Bundesstraße in stadteinwärtiger Richtung einbiegen und übersah einen von rechts herannahenden Pkw eines 41-jährigen Mannes. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4000 Euro beziffert.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Ein Rollator wurde in den Mittagsstunden des Freitag am Kunigundendamm entwendet. Es handelte sich um einen Rollator der Marke Migo, Typ 2G, im Wert von 200,- Euro.

 

Bamberg. Aus einem in der Pödeldorfer Straße geparkten Daimler-Benz wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Gegenstände entwendet. Ein Unbekannter verschaffte sich auf unbekannte Art und Weise Zugang zum Fahrzeug und nahm die Gegenstände, Wert über 1000,- Euro, an sich.

 

Bamberg. Ein in der Hopfferstraße geparkter Mazda wurde in der letzten Woche beschädigt. Ein Unbekannter hinterließ Schaden in Höhe von 500,- Euro indem er die vordere Pkw-Seite zerkratzt hatte.

 

Vier Betrunkene randalierten am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr, am Marienplatz. Sie warfen Fahrräder und einen abgestellten Roller um. Am Zweirad entstand hierbei Schaden in Höhe von 250,- Euro. Bei der anschließenden Abklärung durch die Polizei wurden die eingesetzten Polizeibeamten noch von zweien der Täter beleidigt.

 

Bamberg. Wegen Gefährlicher Körperverletzung wird ein 41-jähriger angezeigt. Er war am Samstag, gegen 18.45 Uhr, in der Pödeldorfer Straße mit einem anderen Mann in Streit geraten und hatte diesen mit einer Flasche attackiert. Der Geschädigte wurde leicht verletzt, die Hintergründe der Tat müssen noch ermittelt werden.

 

Eine weitere Streiterei wurde am Samstag, gegen 21 Uhr, aus der Kantstraße gemeldet. Hier kamen mehrere Personen in Streit, in dessen Verlauf ein Unbekannter einen 49-jährigen mit einem Messer bedrohte. Dem Unbekannten gelang noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht, die polizeilichen Täterermittlungen dauern an.

 

 

Bamberg-Land:

 

LISBERG / TRABELSDORF. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Trabelsdorf, in der Weiherer Straße, eine Fensterscheibe beschädigt. Die Anwohner erwachten, als sie plötzlich einen lauten Schlag hörten. Als sie nach sahen, stellten sie fest, dass mit einem Holzscheit eine Fensterscheibe ihres Anwesens eingeworfen wurde. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land erbittet Täterhinweise unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 310.

 

 

Erlangen:

 

Am Samstagabend kam es in Erlangen zum Diebstahl eines Mobiltelefons. Eine 26-jährige Frau hatte in einer Sparkassenfiliale am Geldausgabeautomaten Bargeld abgehoben. Hierbei legte sie ihr Mobiltelefon beim Geldautomaten ab. Beim Verlassen der Sparkassenfiliale vergaß die Erlangerin jedoch ihr Mobiltelefon. Nachdem die Frau ihr Missgeschick nach etwa 10 Minuten bemerkt hatte, suchte sie sofort wieder die Sparkassenfiliale auf. Inzwischen hatte aber bereits eine unbekannte Person das Mobiltelefon im Wert von 1700 Euro aufgefunden und entwendet. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet.

 

Am Samstag, in den späten Abendstunden, beendete die Polizei in Erlangen eine Trunkenheitsfahrt. Eine Polizeistreife hatte in der Fließbachstraße bei dem Fahrer eines EScooters eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt und hierbei festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein bei dem 28-jährigen Mann aus Pocking durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,22 Promille. In der Polizeiinspektion wurde ihm anschließend eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerscheinstellten die Streifenbeamten sicher. Die Polizei hat gegen den Fahrzeugführer  ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Pommersfelden     In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden aus dem unversperrten Tank einer Sattelzugmaschine, die auf einem Parkplatz an der B 505 abgestellt war, rund 230 Liter Diesel durch unbekannte Täter abgepumpt. Der Fahrer des Sattelzugs, der dort seine Nachtruhe verbrachte, hat davon nichts bemerkt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf rund 340 Euro. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet zu diesem Diebstahl um Zeugenhinweise unter 0951/9129-510.

 

Breitengüßbach    Aus bisher nicht erkennbaren Grund kam am Samstagmittag der 23jährige Fahrer eines Audi auf der A 73, Richtung Bamberg, ins Schleudern, prallte zunächst in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und landete nach einer Schleudertour über die gesamte Fahrbahn in der Außenschutzplanke, wo er zum Stehen kam. Seine 21jährige Beifahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und ins Klinikum gebracht. Der Audi erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden am Pkw und der Leitplanke summiert sich auf rund 33000 Euro.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“