Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 30.04.2022

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Im Tatzeitraum vom 22.04.2022 bis zum 24.04.2022 wurde ein am Rad-Haus in der Brennerstraße abgestelltes Fahrrad der Marke Winora gestohlen. Das braune Herren – City Bike war dort versperrt mittels Zahlenschloss versperrt und hatte einen Zeitwert von rund 500 Euro. Hinweise auf den Verbleib des Rads nimmt die Polizei Bamberg Stadt entgegen.

 

BAMBERG. Bereits im Zeitraum der letzten beiden Monate muss ein abgemeldeter und nicht mehr fahrbereiter Roller aus dem Bereich „Alte Seilerei“ entwendet worden sein. An diesem war ein grünes Versicherungkennzeichen aus dem Jahr 2010 angebracht. Der entwendungsschaden beträgt rund 400 Euro. Hinweise auf den Verbleib nimmt die Polizei Bamberg Stadt entgegen. Dem Dieb wurde ein Hausverbot ausgesprochen, er muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten.

 

BAMBERG. Am Freitagmittag wurde ein 34jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße in Bamberg von einem Ladendetektiven beobachtet wie er eine Jeanshose im Wert von 60 Euro unter seiner Kleidung versteckte und dann das Geschäft verließ.

 

BAMBERG. Dass sein Pkw, der zwischen dem 20.04.2022 und dem 21.04.2022 in Grünhundsbrunnen geparkt abgestellt war, beschädigt wurde hat am Donnerstag ein 64jähriger Fahrzeughalter festgestellt. Der blaue Volvo wurde an der linken Fahrzeugseite so zerkratzt, dass Schaden in Höhe von rund 2000 Euro entstand.

 

BAMBERG. Ebenfalls beschädigt wurde ein grauer Mercedes Benz, der am Freitag in der Zeit von ca. 9 Uhr bis 14 Uhr in Bamberg in der Egelseestraße geparkt abgestellt war. Bei dem Pkw wurde durch einen bislang unbekannten Täter die Heckscheibe eingeschlagen, sodass Schaden in Höhe von rund 600 Euro entstand.

 

BAMBERG. Einen frischen Unfallschaden in Höhe von rund 2500 Euro stellte am Freitagmittag eine 26jährige Fahrzeughalterin fest, als sie zu ihrem Pkw VW zurückkehrte, der von Mittwoch bis Freitag am Stephansberg geparkt abgestellt war. Der bislang unbekannte Unfallverursacher hat am Pkw der Geschädigten eine Delle vorne links hinterlassen, vermutlich beim Ein -oder Ausparken.

 

 

 

Bamberg Land:

 

DROSENDORF. Auf der Staatsstraße 2190, zwischen Drosendorf und Straßgiech überholte der Führer eines gelben Motorrades in der Kurve einen Lkw, obwohl ein grauer Opel Corsa entgegen kam. Die 29-jährige Fahrzeugführerin des grauen Corsa bremste ab, um den Unfall zu vermeiden. Der Motorradfahrer fuhr zwischen dem Lkw und dem Pkw durch, streifte den linken Außenspiegel des Corsa und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Pkw entstand ein Schaden i.H.v. 400,- EUR. Bei dem flüchtigen Motorrad handelte es sich möglicherweise um eine gelbe Sportmaschine mit Vollverkleidung, älteres Modell. Wer kann Hinweise zum flüchtigen Motorrad und dem machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

Stadtgebiet Bamberg/Landkreis Bamberg. In der Zeit vom 18.04.22, 10.30 Uhr, bis 19.04.22, 07.30 Uhr, wurde im Stadtgebiet Bamberg oder im Landkreisgebiet  Bamberg ein weißer VW-UP am Kotflügel und Stoßstange hinten links angefahren. Es handelte sich hierbei um einen Streifschaden i.H.v. 1.000,- EUR. Weiterhin ist von einem roten Unfallfahrzeuge auszugehen, da roter Lackanrieb vorhanden war. Wer hat die Tat beobachtet und/oder  kann Hinweise auf die Täter geben. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

RATTELSDORF. Von einer Freifläche in der Nähe der Straße „Im Stock“, zwischen Rattelsdorf und Ebing, wurde im Zeitraum vom 25.04.22 bis 28.04.22  ein Bienenstock entwendet. Der Bienenstock stand offen zugänglich auf der Freifläche und hat einen Wert von 550,- EUR. Wer hat die Tat beobachtet oder  kann Hinweise auf den Täter geben. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

BURGEBRACH. Im Falkweg wurde Freitagnacht, gegen 22.20 Uhr, bei einem Haus eine Fensterscheibe eingeschlagen.  Es entstand ein Sachschaden i.H.v. 300,- EUR. Eine Frau, die mit ihrem Hund spazieren war, könnte die Tat beobachtet haben. Wer kann Hinweise zur möglichen Zeugin und dem Täter machen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

BREITENGÜßBACH. Ein 15-jähriger Jugendlicher wurde in der Bamberger Straße mit seinem Kleinkraftrad einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Jugendliche lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war, obwohl es sich um ein Kleinkraftrad mit einer Geschwindigkeit von ca. 58 km/h handelte. Auch stellten die Beamten fest, dass am Kleinkraftrad technische Veränderungen vorgenommen wurden. Gegen den 15-jährigen Jugendlichen und dem Halter wurden nun Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a. aufgenommen.

 

PETTSTADT. Der Kellerbesuch endete für einen 41-jährigen nicht gut. Er fiel einer Streife aufgrund seiner sehr unsicheren Fahrweise auf. Der Verdacht der Beamten bestätigte sich, der Alcotest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Dem 41-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren und mögliche Folgen für seine Fahrerlaubnis.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

Ebermannstadt: Am Freitag Nachmittag entwendeten 2 Jugendliche im REWE-Markt Ebermannstadt, Oberes Tor Alkoholika im Gesamtwert von ca. 25,- Euro. Die Diebe erwarteten nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls, zudem wird das Jugendamt verständigt. Die Jugendlichen wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

 

 

 

Haßfurt:

 

Haßfurt- Im Laufe des Freitag wurden gleich zwei Diebe gestellt, die sich in Haßfurter Einkaufsmärkten bedienten, ohne zu bezahlen. Ein 54-jähriger entwendete am Nachmittag im Supermarkt in der Schweinfurter Straße mehrere Getränke im Wert von 20 Euro und flüchtete anschließend auf seinem Fahrrad. Zur selben Tageszeit entnahm ein 42-jähriger im Elektromarkt im Gewerbegebiet Kopfhörer im Wert von knapp 85 Euro aus ihrer Verpackung und schmuggelte die Ware an der Kasse vorbei. Beide Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

 

Knetzgau, OT Hainert – Ein aufmerksamer Bürger meldete am Freitagabend ein abenteuerliches Fahrzeuggespann aus Pkw und Anhänger, das an beiden Enden mit demselben Kennzeichen versehen durch Hainert fuhr. Offenbar sollte so verschleiert werden, dass der geführte Anhänger nicht zugelassen war. Die Fahrerin des Gespanns konnte ermittelt werden. Sie muss sich nun neben anderen Delikten auch wegen Urkundenfälschung aufgrund der missbräuchlichen Verwendung von amtlichen Kennzeichen verantworten.

 

Wonfurt – Am Freitag gegen 18:45 Uhr wendete ein weißer Lieferwagen im Birkenweg und blieb beim Anfahren am hinteren linken Kotflügel eines dort geparkten blauen Peugeot hängen. Der Fahrer des Lieferwagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von geschätzten 300 Euro zu kümmern. Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.

 

 

 

Ebern:

 

Ueschersdorf/Albersdorf, Lkr. Haßberge: Ein bislang unbekannter Täter hat im Bereich der Baunach, zwischen Ueschersdorf und Birkach mehrere Biberburgen so verschoben, dass diese dadurch beschädigt wurden. Durch das Verschieben der Biberburg durch den Täter wurde der sogenannte Wohnkessel freigelegt, welcher normalerweise durch Geäst verdeckt ist, wodurch der Bau für den Biber unbewohnbar ist. Insgesamt wurden drei Biberburgen in dem Bereich durch den oder die Täter angegangen. Außerdem wurde in einem Zeitraum vom 25.01.2022 bis 05.04.2022 auch ein Biberdamm aus dem Albersdorfer Mühlbach entfernt. Da Biber und ihre Bauten streng naturschutzgesetzlich geschützt sind, wird nun wegen eines Vergehens nach dem Bundesnaturschutzgesetz ermittelt.  Zeugen, die sachdienliche Hinweise in Bezug auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich unter der 09531/924-0 bei der Polizeiinspektion Ebern zu melden.

 

Kraisdorf, Lkr. Haßberge: Am späten Freitagabend meldete ein Anwohner, dass sich hinter seinem Haus ein Haufen mit Zaun- und Holzresten in Brand befindet. Zur Löschung des Brands rückten die Feuerwehren aus Kraisdorf und Pfarrweisach aus und konnten das Feuer auch schnell ablöschen. Zu einem Schaden kam es durch das schnelle und beherzte Eingreifen des Anwohners glücklicherweise nicht. Die genaue Ursache für den Brand ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

 

 

 

Erlangen:

 

Auf frischer Tat beobachtet werden konnte am frühen Samstagmorgen ein 25-jähriger Nürnberger, wie er in der Erlanger Innenstadt einen geparkten Pkw mutwillig beschädigte. Der junge Mann trat mehrfach auf das Auto ein und verursachte einen Schaden von mindestens 800,- Euro. Die hinzugerufene Erlanger Polizei konnte den Mann noch am Tatort festnehmen, wobei der Grund für sein Verhalten sich sehr schnell zeigte: der Mann war mit 1,56 Promille erheblich alkoholisiert. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung an einem Kfz.

 

Zu einem Unfall mit einem E-Scooter kam es am gestrigen Freitagvormittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes im Stadtwesten von Erlangen. Ein 25-jähriger Erlanger war dort mit seinem E-Scooter unterwegs und übersah den Pkw einer 65-jährigen Erlangerin, die ebenfalls auf dem Parkplatz unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander, wobei der E-Scooter-Fahrer sich leicht verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand zudem ein Schaden von je 500,- Euro. Wie sich bei dem polizeilichen Einsatz vor Ort herausstellte, war an dem E-Scooter jedoch kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht, eine vorgeschriebene Versicherung für das Fahrzeug existierte nicht. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die polizeilichen Ermittlungen zum Unfall dauern noch an.

 

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Freitagabend kurz vor Mitternacht in der Münchener Straße in Erlangen. Ein 54-jähriger Erlanger wollte mit seinem Pkw nach links in die Gerberei abbiegen. Hierbei übersah er einen 25-jährigen Erlanger, der mit seinem Motorrad die Münchener Straße weiter geradeaus befahren wollte und dem Pkw-Fahrer entgegen kam. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge und der Motorradfahrer stürzte, wobei dieser sich verletzte. Nach einer Behandlung vor Ort musste er in die Uni-Klinik Erlangen verbracht werden, über die Schwere der Verletzungen ist noch nichts bekannt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500,- Euro.

 

Wieder zwei E-Scooter, Fahrer wieder betrunken Zum wiederholten Male ertappte die Erlanger Polizei zwei E-Scooter-Fahrer die betrunken unterwegs waren. Demnach wurden ein 23-jähriger, der zudem noch verbotswidrig mit einer Begleiterin auf dem Fahrzeug unterwegs war, und ein 21-jähriger Erlanger am frühen Samstagmorgen einer Kontrolle unterzogen. Während der 21-jährige einen Wert von 0,62 Promille aufwies, brachte es der 23-jährige auf 1,02 Promille. Beide mussten ihre Fahrzeuge stehen lassen und beide erwarten nun empfindliche Geldbußen von mindestens 500,- Euro.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“