© Jens Büttner

Polizeibericht 29.12.2021

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Eine 33-jährige Frau wurde am Montagnachmittag in einem Geschäft im Bamberger Nord-Osten beim Diebstahl von zwei Duschgels für über 5 Euro ertappt. Der Diebstahl fiel auf, als die Frau die Kassenzone passiert hatte und die Diebstahlssicherung angeschlagen hatte.

 

BAMBERG. In einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt wurde am Dienstagmittag eine 36-jährige Frau beim Diebstahl von zwei Flaschen Whiskey für knapp 16 Euro ertappt. Die Ladendiebin wollte den Alkohol versteckt im Korb ihres mitgeführten Rollators aus dem Geschäft schmuggeln. Sie wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

 

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend, 18.00 Uhr, und Montagnachmittag, 15.00 Uhr, wurde in einem Mehrfamilienhaus am Birkengraben ein Kellerabteil aufgebrochen. Es wurde ein Bügelschloss verbogen, so dass Sachschaden von etwa 5 Euro entstanden ist.

 

BAMBERG. Gleich zwei Kellerabteile wurden zwischen Sonntagmittag, 12.00 Uhr, und Montagnachmittag, 15.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Veit-Stoß-Straße aufgebrochen. In einem davon fand die Polizei ein zerlegtes Fahrrad vor, das im Oktober diesen Jahres gestohlen worden war. Ob aus dem zweiten Kellerabteil etwas gestohlen worden ist, muss von der Polizei noch ermittelt werden. Unter Tel.: 0951/9129-210 sucht die PI Bamberg-Stadt Zeugen, die verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht haben und sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können.

 

BAMBERG. Am Montag wurde die Polizei von Security-Mitarbeitern von einer Asylbewerberunterkunft über das Auffinden eines möglichen gestohlen E-Scooter verständigt. Beim Eintreffen der Polizei konnte diese einen 24-jährigen Mann antreffen, der wiederum angab, das Gefährt von einem anderen Mitbewohner erhalten zu haben. Diesbezüglich hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen und den am 22. Dezember gestohlenen E-Scooter sichergestellt.

 

BAMBERG. Am Dienstag wurde in der Kroatengasse zwischen 11.45 Uhr und 14.00 Uhr die Fahrertüre sowie das Heck eines dort geparkten schwarzen Peugeot zerkratzt. Dem Fahrzeughalter ist dadurch Sachschaden von etwa 800 Euro entstanden, weshalb die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise erbittet. BAMBERG. In der Letzengasse hat ein Unbekannter zwischen dem 18. und 25. Dezember diesen Jahres das Eingangstor eines Wohnhauses  mit schwarzer Farbe besprüht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 300 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Dienstagfrüh kurz nach 08.00 Uhr wurde in der Erlichstraße ein Segway-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er an diesem kein Versicherungskennzeichen angebracht hatte. Ihm wurde aufgrund des fehlenden Versicherungsschutzes die Weiterfahrt unterbunden; zudem muss er sich strafrechtlich wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

 

BAMBERG. Am Dienstagmittag gegen 14.45 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass zwei 15-Jährige in einer Tiefgarage in Bahnhofsnähe an Kabeln herumzündeln würden. Beim Eintreffen der Beamten waren die beiden Jugendlichen bereits verschwunden. Es konnten aber minimale Brandspuren festgestellt werden. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

 

 

Bamberg Land:

 

PRIESENDORF. Am Dienstagabend befuhr ein 21-Jähriger die Kreisstraße BA 17 von Lembach in Richtung Priesendorf. Da mehrere Hasen die Fahrbahn kreuzten, wich dieser aus und fuhr mit seinem Pkw in den linken Straßengraben. Der Audi-Fahrer verletzte sich leicht und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 4.050 Euro.

 

 

 

Forchheim:

 

Effeltrich, OT Gaiganz. Am Dienstagmittag hinterließ ein 56-jähriger Fahrer eines Pickup mit Anhänger eine Spur der Verwüstung in der Gaiganzer Hauptstraße. Er fuhr aus bislang unbekannter Ursache in einer Rechtskurve geradeaus und frontal in einen Kinderspielplatz sowie ein Buswartehäuschen und durchbrach am Ende noch die Mauer zum Nachbargrundstück. Die aus Metall gefertigte Bushaltestelle und vom Spielplatz der Holzzaun, eine Sitzgarnitur und die Tischtennisplatte wurden dabei teilweise komplett zerstört. Es ist wohl nur dem Zufall zu verdanken, dass hierbei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Beim Pkw-Fahrer wurde im Rahmen eines freiwilligen Atemalkoholtests ein Wert von 0,5 Promille festgestellt, weshalb der verständigte Staatsanwalt die Sicherstellung seines Führerscheins anordnete. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 50.000,– Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Gaiganz führte am Unfallort  die notwendigen Absperrmaßnahmen und Aufräumarbeiten durch.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Ebermannstadt. Am Dienstagnachmittag zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr parkte eine 60-jährige Frau ihren roten Ford auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Straße „Oberes Tor“. Als sie wieder zu ihrem Auto zurückkam stellte sie fest, dass mittig am Heck Kratzer vorhanden waren und ein Schaden von 200 Euro entstanden war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (09194/7388-0).

 

Gößweinstein. Spaziergang mit Folgen. Am Dienstagnachmittag ging eine 78-jährige Frau auf dem Rad-/Gehweg in der „August-Sieghardt-Straße“ in Richtung Pottenstein spazieren. Auf Höhe des Autohauses wurde sie von einem Radfahrer überholt, der einen größeren, grauen Hund mit sich führte. Der Hund schnappte nach der Rentnerin und biss sie ihn den linken Oberschenkel. Der Hundehalter sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (09194/7388-0).

 

 

 

Haßfurt:

 

Haßfurt – Ihren grauen Seat Leon parkte eine 31-jährige, am Donnerstag zwischen 16:45 Uhr bis 18:15 Uhr, bei drei Einkaufsmärkten. Zunächst an einem Einkaufsmarkt in der Zeiler Straße, anschließend in der Industriestraße und zum Schluss in der Robert-Bosch-Straße. Bei letzter Adresse stellte sie einen Schaden an der hinteren Fahrertüre fest. Die Beifahrertüre war verkratzt und eingedrückt. Der Sachschaden beträgt circa 1.000,00 €. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Haßfurt unter 09521/9270 in Verbindung zu setzen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“