© Patrick Seeger

Polizeibericht 29.08.2020

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Forchheim. Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, übersah eine 53jährige Toyota-Fahrerin, beim Abbiegen am Halben Weg, eine kreuzende 28jährige Radlerin. Durch den Anstoß erlitt die junge Frau eine Knieprellung. Am Fahrzeug entstand eine Delle.

 

Dormitz. Beim Abbiegen von der Sebalder Straße in die Hauptstraße, mißachtete am Freitag gegen 14.00 Uhr, eine 55jährige Daimler-Fahrerin, die Vorfahrt einer 28jährigen, welche mit ihrem Skoda in Richtung Uttenreuth unterwegs war. Dabei kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Freitag, in der Zeit zwischen 00.00 Uhr und 11.30 Uhr wurde die Hauswand eines Burgerladens in der Kunigundenruhstraße von unbekannten Tätern mit Eiern und einer Bierflasche beworfen. Der Schaden wurde auf ca. 50 Euro beziffert. Die Polizei bittet um Mithilfe unter der Rufnummer 0951/9129-210.

 

BAMBERG. Mit fast 2 Promille fuhr am Freitagabend ein 38-jähriger Mensch auf dem Fahrradweg die Zollnerstraße stadteinwärts. An der Unterführung Zollner/Brennerstraße verlor er das Gleichgewicht und fiel mit dem Kopf auf die Straße. Leicht verletzt musste er ins Klinikum. Dort wurde außer seiner Erstversorgung auch eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann muss mit einer ordentlichen Geldstrafe rechnen.

 

BAMBERG. Am Freitag, gegen 22.30 Uhr, fiel den Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt ein 37-jähriger Mensch auf einem Fahrrad in der Theresienstraße auf. Bei der Kontrolle händigte er einen Brocken Haschisch aus. Dieser wurde beschlagnahmt, der Mann wurde angezeigt.

 

BAMBERG. Beamte der Bereitschaftspolizei mussten am Freitag, kurz vor Mitternacht, mehrfach tätig werden, da sich etliche Fahrzeug-begeisterte junge Leute mit ihren Vehikeln, teils Autos, teils Motorrädern auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Dr-Robert-Pfleger-Straße trafen und dort feierten. Insgesamt wurden ca. 250 Personen festgestellt. Die Versammlung wurde aufgelöst, Videoaufnahmen wurden gefertigt. Die Beteiligten können nach entsprechender Auswertung möglicherweise mit empfindlichen Bußgeldern nach dem Infektionsschutzgesetz rechnen.

 

BAMBERG. Freitagmitternacht teilte der Sicherheitsdienst einer Gemeinschaftsunterkunft im Bamberger Osten mit, dass soeben zwei junge Menschen dabei beobachtet wurden, wie sie ein Päckchen unter dem Zaun durchschoben. Bei der Kontrolle wurden einige Päckchen mit Cannabis festgestellt. Die beiden müssen jetzt mit einer Anzeige wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln rechnen. Die Gesamtmenge belief sich auf ca. 10 Gramm.

 

 

Bamberg-Land:

 

ELSENDORF;  Eine Kettensäge der Marke Stiehl im Wert von ca. 500 Euro wurde am vergangenen Wochenende aus der Garage eines Anwesens in der Braugasse entwendet. Hinweise über den Verbleib des Gerätes nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

 

OBERHAID;  Um einem die Straße querenden Reh auszuweichen, wurde einer 25jährigen Pkw-Fahrerin zum Verhängnis. Sie war in den frühen Morgenstunden des Samstags auf der Strecke von Oberhaid in Richtung Appendorf unterwegs. Beim Versuch, einen Wildunfall zu vermeiden, verlor die Ford-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Straße ab. Im angrenzenden Graben kam das Fahrzeug dann nach einigen Überschlägen auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst aus ihrem total beschädigten Pkw befreien. Sie wurde mit diversen Prellungen vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum verbracht. Bei der Unfallaufnahme war zudem die örtliche Feuerwehr mit im Einsatz. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro beziffert.

 

STEGAURACH;  Um Hinweise auf den Unfallverursacher wird zu einem Verkehrsunfall gebeten, der sich am Freitagnachmittag ereignete. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer war gegen den Holzzaun eines Anwesens in der Blumenstraße geprallt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, war dieser weiter gefahren. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte sich der Unfall um 13.45 Uhr zugetragen haben, wobei ein Lkw mit Anhänger beobachtet wurde, der gegen den Zaun prallte. Auffällig war hierbei, dass sich auf dem Anhänger  Pkw´s älterer Baujahre befanden. Es handelte sich hierbei um einen silbernen Opel-Corsa und einen schwarzen Mercedes, die offensichtlich in der näheren Umgebung aufgeladen wurden. Nähere Einzelheiten wurde jedoch nicht bekannt. Der angerichtete Schaden wird auf mind. 500 Euro geschätzt. Die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bamberg-Land ist unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 erreichbar.

 

 

Erlangen:

 

Am Abend des 28.08.2020 gingen bei der Polizei Mitteilungen über zwei Personen ein, die gerade dabei waren, sich zu schlagen. Bei Eintreffen der Streifen war die Situation bereits beruhigt. Bei Klärung des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass es zunächst zu einem Streitgespräch zwischen einem der beiden Kontrahenten und einer dritten Person gekommen war. In diesen Streit mischte sich scheinbar der zweite Kontrahent ein, sodass es schließlich zu einem Handgemenge zwischen den 30 und 36 Jahre alten Männern kam. In Folge dieser Rangelei wurden beide Männer leicht verletzt, erlitten größtenteils Schürfwunden, die nicht akut behandlungsbedürftig waren. Alle drei Männer waren mit Werten zwischen 0,8 und 1,9 Promille alkoholisiert und wurden nach Abschluss der Sachbearbeitung vor Ort des Platzes verwiesen. Es ergehen Ermittlungsverfahren gegen beide Kontrahenten wegen Körperverletzung.

 

Bereits am späten Vormittag des 27.08.2020 wurde in der Schulstraße in Erlangen ein Geldbeutel aus einem Pkw entwendet. Die Inhaberin parkte ihren Pkw lediglich wenige Minuten dort und ließ ein Fenster zum Teil offen, da sie Hunde im Pkw hatte. Nachdem sie zurückgekommen war, stellte sie wenig später das Fehlen ihrer Geldbörse samt Inhalt fest, welcher sich auf dem Beifahrersitz befunden hatte. Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter Tel. 09131/760-0 in Verbindung zu setzen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“