© Jens Büttner

Polizeibericht 28.11.2019

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG-OST / MITTE    Gleich zwei Fahrzeugführer ohne Führerschein stellten Streifen der Verkehrspolizei bei Kontrollen am Mittwochvormittag im Stadtgebiet fest. Ein 38-Jähriger war mit einem Kleinkraftrad unterwegs für das er die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besitzt und ein 39-jähriger Fahrer eines VW gab an, dass er seinen tschechischen Führerschein verloren hätte. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass er ebenfalls keine Fahrerlaubnis hat. Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden und die sichergestellten Fahrzeugschlüssel an Angehörige übergeben. Beide erhalten nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Montag, 11.11.2019 bis Mittwoch, 27.11.2019 hebelte ein bislang unbekannter Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Konrad-Roth-Straße die Metalltür eines Kellerabteils auf. Daraus entwendete dieser einen Fahrradhelm, einen Fahrradrucksack sowie einen Akku für ein E-Bike. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 1.600,– Euro.

 

FORCHHEIM. Auf Herrenbekleidung im Gesamtwert von ca. 102,– Euro hatten es zwei 25-Jährige in einem Verbrauchermarkt in der Willy-Brandt-Allee abgesehen. Der aufmerksame Ladendetektiv konnte beobachten, wie sie die Hosen, Pullover und weitere Artikel unter ihrer eigenen Kleidung trugen.

 

Ebermannstadt: Wie erst nachträglich mitgeteilt wurde, ereignete sich Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr, an der Einmündung von der Bundesstraße in den Kirchenplatz ein Unfall mit einem Radfahrer. Ein bislang unbekannter Fahrer eines silbernen Opel Corsa befuhr die Bundesstraße in Richtung Forchheim und wollte nach links abbiegen. Hierbei übersah er den 55-jährigen Radfahrer, der vom Kirchenplatz kommend geradeaus in die Schulstraße fahren wollte. Es kam zum Streifvorgang zwischen dem Pkw und dem Lenker des Radfahrers. Durch den Sturz erlitt er leichte Verletzungen. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. Da sich die beiden Beteiligten kurz nach dem Unfall geeinigt hatten, setzten beide ihre Fahrt fort. Da der Radfahrer letztendlich jedoch doch verletzt wurde, wird der Fahrer des Opel Corsa gebeten sich mit der PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880 in Verbindung zu setzen.

 

Egloffstein: Dienstagabend beobachtete ein Zeuge, wie ein bislang unbekannter Fahrer eines Pick-Ups mit quietschenden Reifen von einem neu angesäten Weizenfeld in Egloffsteinerhüll wegfuhr. Es konnte das Teilkennzeichen: FO-RS abgelesen werden. Anschließend wurden frische Reifenspuren in dem Feld vorgefunden. Der genaue Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zum Verursacher laufen.

 

Ebermannstadt: Eine Streife des Einsatzzuges Bamberg kontrollierte am Dienstagabend einen 23-jährigen Mann am Skaterplatz in Ebermannstadt. Bei dem jungen Mann aus dem Landkreis Forchheim wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Er muss nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr kam es in der Koldestraße vor einem Mehrfamilienhaus zu einem größeren Polizeieinsatz. Passanten alarmierten über Notruf die Polizei, nachdem zwei Jugendgruppen aneinander gerieten. Nach derzeitigen Ermittlungsstand waren an der Auseinandersetzung mindestens sieben Jugendliche aus Erlangen und Nürnberg beteiligt. Die jungen Männer im Alter von 15 bzw. 16 Jahren schlugen mit Fäusten und mit Gegenständen aufeinander ein. Unter anderem wurden ein Schlagstock sowie ein Fahrradschloss als Waffen genutzt. Die Schläger wurden noch am Abend am Tatort sowie im unmittelbaren Umkreis festgenommen. Die Beteiligten erlitten teilweise Platzwunden im Gesicht und im Kopfbereich. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind der Polizei bislang nicht bekannt. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Nach Verständigung der Staatsanwaltschaft, wurden die Minderjährigen ihren Eltern überstellt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen.

 

Donnerstagnacht gegen 4.30 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Paulistraße zu einer Streitigkeit. Ein 29-Jähriger beleidigte zunächst eine anwesende 22-jährige Frau verbal. Im Verlauf der sich steigernden Auseinandersetzung, schmiss der Mann letztendlich einen MFR 027 (2008-02-11)

 

Barhocker gegen seine Kontrahentin. Der Stuhl traf die Frau am Bein. Schmerzen und ein blauer Fleck waren die Folge. Der 29-Jährige aus Neustadt an der Aisch wurde noch in der Kneipe festgenommen. Die Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. Der Stuhlwerfer brachte es auf über 2 Promille. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

 

 

Bei einem Verkehrsunfall wurden gestern Nachmittag auf der A 73 zwei Insassen eines Fahrzeuges leicht verletzt.

Eine 59-jährige war mit ihrem Fahrzeug der Kompaktklasse in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Zwi-schen der Ausfahrt Erlangen-Bruck und dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen musste sie verkehrsbedingt stark abbremsen. Dies bemerkte der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges zu spät und fuhr trotz ei-ner Vollbremsung auf.

Die 59-jährige und ihre Mitfahrerin kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der Sachschaden liegt bei ca. 10000 Euro, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Sand a. Main – Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, stellte der Eigentümer eines Kleinkraftrades fest, dass dieses in seinem Innenhof Feuer gefangen hat. Aufgrund des Windes schlugen sofortige Löschversuche fehl und das Feuer ging auch auf den daneben stehenden Wohnanhänger sowie die angrenzende Hausfassade über. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Sand, Limbach und Knetzgau, welche den Brand dann letztendlich löschten. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

 

Haßfurt – Binnen 10 Minuten, während der Eigentümer sein Fahrrad der Marke „Cube“, Farbe grün, am Mittwoch um 14.40 Uhr unversperrt in der Bahnhofstraße abstellte, wurde dieses von einem bislang Unbekannten entwendet. Der Zeitwert wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

 

Ebenfalls am Mittwoch, in der Zeit zwischen 06.15 Uhr bis 14.15 Uhr, wurde das hintere Schutzblech sowie das Vorderlicht eines in der Promenade abgestellten blau-orangen Gianti Damenrades entwendet.

 

Wer konnte ggf. Beobachtungen machen? Hinweise erbittet die PI Haßfurt unter Tel. 09521/927-0.

 

Haßfurt – Am Mittwoch zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr wurde während des Trainings in der Eishalle Haßfurt eine graue Herrenjacke der Marke „Warrior“ samt Inhalt entwendet. Darin befand sich ein Schlüsselbund sowie ein Smartphone Samsung Galaxy S8 im Wert von rund 620,00 Euro.

Wer konnte ggf. Beobachtungen machen? Hinweise erbittet die PI Haßfurt unter Tel. 09521/927-0.

 

Haßfurt – Um 08.35 Uhr parkte der Geschädigte mit seinem Pkw in Haßfurt in der Hauptstraße, als ein bislang Unbekannter an der Scheibe klopfte. Der Unbekannte bat darum, ihm 2 Euro zu wechseln. Daraufhin öffnete der nichts ahnende Mann seine Geldbörse und drehte sich kurz weg.

Der Unbekannte nutzte die wenige Zeit, um rund 1.050 Euro aus der Geldbörse zu nehmen und entfernte sich unmittelbar.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, 170 cm groß, untersetzt, hellhäutig, südländischer Typ, volles/rundes Gesicht, kein Bart. Er trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Wollmütze und sprach nur gebrochenes Deutsch.

 

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, möchten sich doch bitte bei der Polizei Haßfurt melden.

 

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“