© Patrick Pleul

Polizeibericht 28.03.2021

Bamberg-Stadt:

Bamberg. Am 27.03.2021, gegen 17:35 Uhr entwendete ein 30 Jahre alter Mann, in einem Kaufhaus in der Innenstadt Bamberg, einen hochwertigen Rucksack und wurde hierbei von dem Ladendetektiv beobachtet und anschließend der Polizei übergeben. Im Verlauf der weiteren Maßnahmen konnte festgestellt werden, dass der Mann weitere neuwertige Kleidungsstücke mit sich führte, welche er in einem anderen Kaufhaus entwendet hatte. Der Entwendungsschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 200,- Euro. Für beide Kaufhäuser erhielt der Ladendieb ein Hausverbot.

 

Bamberg. Ein Unbekannter fällte am 26.03.2021, gegen 05:45 Uhr, in der Schützenstraße in Bamberg unberechtigt einen Baum auf einem Privatgrundstück. Den Baum ließ er anschließend liegen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 27.03.2021, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr beschädigte ein Unbekannter ein Fenster der Feuerwehrlöschgruppe in der Angerstraße in Bamberg/Bug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150,- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210, bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt zu melden.

 

Bamberg. Am 27.03.2021, gegen 10:30 Uhr touchierte der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens, beim Befahren der Ottostraße in Bamberg, einen geparkten Pkw Renault und beschädigte diesen. Lt. Zeugenhinweisen solle es sich bei dem Unfallverursacherfahrzeug um einen Ford Ka handeln. Um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro kümmerte er sich nicht. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen genommen.

 

Bamberg. Am 27.03.2021, gegen 19:15 Uhr touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw einen am Katzberg in Bamberg geparkten Pkw BMW und flüchtete, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro zu kümmern. Der Unfallverursacher ließ an der Unfallstelle Teile seiner Kennzeichenhalterung zurück. Hinweise die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienlich sind werden von der Polizeiinspektion Bamberg Stadt, unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen genommen.

 

 

Bamberg-Land:

 

Stegaurach: In der Zeit vom 18. bis 26. März wurde aus einer unversperrten Garage in der Waldstraße in Seehöflein ein Fahrrad im Wert von ca. 1500,- Euro gestohlen. Wer kann Hinweise auf den Dieb oder den Verbleib des schwarzen MTB, Marke Cube, Typ AMS 150, geben?

 

Hallstadt: Zu zwei Ladendiebstählen musste die Polizei am Samstagnachmittag ausrücken. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete in einem Großmarkt in der Emil-Kemmer-Straße wie ein 34-jähriger Georgier mit gestohlener Bekleidung und Elektroartikel im Wert von über 300,- Euro die Kasse passierte und hielt diesen auf dem Parkplatz zusammen mit dem Ladendetektiv fest. In einem Einkaufszentrum in der Michelinstraße entwendete ein ungarischer Staatsangehöriger in einem Bekleidungsgeschäft eine Jacke im Wert von 60 Euro und verließ dieses. Eine Angestellte konnte ihm die Jacke wieder abnehmen. Daraufhin ging der Dieb tätlich gegen diese vor. Mit Hilfe von anderen Kunden konnte der 22 Jährige bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide Ladendiebe nach Personalienüberprüfung und Vernehmung wieder entlassen.

 

Hirschaid: Am Samstagnachmittag wollte ein 25 Jähriger von der Kreisstraße 27 nach rechts auf die Ortsverbindungsstraße nach Seigendorf abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, schleuderte der Mini Cooper über die Verkehrsinsel und prallte gegen eine Leitplanke. Hierbei wurde der Fahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000,- Euro. Die alarmierte Feuerwehr musste auslaufendes Öl abbinden.

 

Baunach: Am Samstag, gegen 06.30 Uhr, kam ein VW-Fahrer am Ortseingang aus Richtung Breitengüßbach kommend von der Straße ab. Das Fahrzeug durchbrach eine Garagenwand, beschädigte einen Gartenzaun und blieb erst an einer Laterne stehen. Da Hinweise auf Sekundenschlaf vorlagen, ordnete die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung des Führerscheines an. Der 45-jährige Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 42000,- Euro geschätzt.

 

Burgwindheim: Am Freitag, gegen 15.00 Uhr, wurde ein Audifahrer auf der B22 zwischen Kötsch und Kappel von einem schwarzen VW Golf überholt. Hierbei touchierte der Golf den linken vorderen Kotflügel des Audi. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro entstand, flüchtete der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben, dessen Fahrzeug hinten rechts beschädigt sein müsste?

 

Oberhaid: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden zwei Jugendliche im Bereich des Sportheims einer Kontrolle unterzogen, die einen desorientierten Eindruck machten. Der Grund hierfür wurde schnell gefunden, die beiden hatten zuvor einen Joint mit einer Kräutermischung geraucht. Reste davon wurden aufgefunden und sichergestellt.

 

Hallstadt: Überraschenden Besuch bekam eine junge Frau, die ihren 18. Geburtstag mit acht Freunden lautstark feierte. Da die Gäste im Alter von bis Jahren alle aus verschiedene Haushalten stammten

 

Buttenheim: Am Sonntag wurde kurz nach Mitternacht im Gewerbepark ein VW Passat einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen für einen Nissan Micra ausgegeben sind. Der 34-jährige Fahrer aus dem Landkreis Haßberge muss sich nun wegen Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung verantworten. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Memmelsdorf: Bei der Kontrolle eines 23-jährigen Skodafahrers am Samstagnachmittag in der Lichteneiche stellten die Beamten fest, dass für das Fahrzeug aktuell kein Versicherungsschutz besteht. Daraufhin wurden die Kennzeichen entstempelt und der Fahrzeugschein eingezogen

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg   Weil er erkennbar schneller unterwegs war, als die erlaubten 25 km/h, fiel am Samstagvormittag ein 59jähriger mit seinem Mofaroller in der Wunderburg einer Streife der Verkehrspolizei auf. Wie die Überprüfung ergab, erreicht das Zweirad eine Geschwindigkeit von mindestens 44 km/h. Den dafür erforderlichen Führerschein besitzt der Mann nicht, weswegen er nun, nach Unterbindung der Weiterfahrt, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Hallstadt    Gerade als ein 48jähriger mit seinem Transporter auf der A 70, Richtung Bayreuth, an einem Lkw vorbeifuhr, löste sich bei diesem die Abdeckung des Batteriedeckels und wurde durch den Fahrtwind gegen die Frontstoßstange des Mercedes geschleudert. Dabei entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

 

Stadelhofen    Weil er in einem heftigen Regenschauer erheblich zu flott unterwegs war, kam am Samstagnachmittag der 32jährige Fahrer eines Audi auf der A 70, Richtung Bayreuth,  bei nasser Fahrbahn und Aquaplaning ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 21000 Euro